SICHERHEIT

Kontinuierliche Sicherung


Alle Produktionsdatenbankserver sind so konfiguriert, dass sie eine Standby-Instanz (Sicherungsinstanz) in einer anderen Verfügbarkeitszone (AZ) haben. Jedes AZ wird auf einer eigenen physisch unterschiedlichen Infrastruktur betrieben. Diese Zonen sind so konfiguriert, dass sie unabhängige Umgebungen für Stromversorgung, Netzwerk, Beleuchtung und Brandbekämpfung bereitstellen.

Sollte ein Primärserver von einem Zonenproblem betroffen sein, wechselt der Server zu einem "warmen" Backup, das von einer anderen Zone aus ausgeführt wird. Alle Clients wechseln automatisch zum neuen Server, ohne dass der Dienst unterbrochen wird. Teamwork hat dies sowohl in Test- als auch in Produktionsumgebungen getestet und es ist 100% effektiv.

Teamwork-Überwachung

Die Teamarbeit wird am 24.7.365 von mehreren internen und externen Überwachungstools überwacht, um sicherzustellen, dass Probleme so schnell wie möglich erkannt werden, die mehr als 700 Punkte innerhalb der Teamwork-Systeme betreffen. Die Teamarbeit wird extern über Pingdom und DataDog überwacht. Alle Warnungen werden am 24.07.365 von OpsGenie-Warnungen überwacht.

Die Teamwork-Anwendungen auf den Anwendungsservern werden auch aktiv bei außerhalb der Grenzen liegenden und ungewöhnlichen Ereignissen innerhalb des tatsächlichen Verarbeitungsstroms ausgelöst. Alle Infrastruktur-Assets werden von internen Scannern und dem Schwachstellenbewertungsdienst eines Drittanbieters auf Schwachstellen und offene Ports überprüft.

Kunden können ihre eigenen Penetrationstests für Teamwork-Systeme durchführen, indem sie diese mit den Teamwork- und AWS-Sicherheitsingenieuren vereinbaren.

Beginnen Sie mit Teamwork

Fangen Sie an, wunderbar zusammenzuarbeiten. Erfahren Sie, wie Teamwork Ihrem Team mit unserer 30-tägigen kostenlosen Testversion helfen kann.