Fernarbeit ist für viele Menschen die Norm. Wenn Sie daran gewöhnt sind, können Sie durch Remote-Arbeiten Zeit haben, sich auf bestimmte Aufgaben zu konzentrieren oder Dinge nachzuholen, ohne dass es zu Unterbrechungen in einem gemeinsam genutzten Büroraum kommt. Aber wenn Sie nicht daran gewöhnt sind, werden Sie plötzlich dazu aufgefordert fernarbeiten kann sich ein bisschen seltsam anfühlen - und seine eigenen Herausforderungen mit sich bringen. Wir bei Teamwork glauben, dass es so wichtig ist, die Mitarbeiter zu befähigen, die Arbeit fortzusetzen, wo immer Sie sind. Wir sind seit unseren frühesten Tagen begeisterte Unterstützer der Fernarbeit, weil wir wissen, dass die Einstellung von Remote-Mitarbeitern bedeutet, dass Sie die besten Talente aus der ganzen Welt gewinnen, Ihrem Team die Flexibilität geben können, die sie für großartige Arbeit benötigen (und eine haben) richtige Work-Life-Balance), und das glauben wir vertrauen Sie Ihrem Team ist der Schlüssel zum Erfolg. Und da wir das schon so lange machen, haben wir auf dem Weg ein paar Dinge gelernt. Unabhängig davon, ob Sie jeden Tag remote arbeiten oder nur dann, wenn Sie dies benötigen, haben wir einige einfache Tipps zusammengestellt, die Ihnen die Remote-Arbeit erleichtern können.

Die Kunst der Fernarbeit beherrschen

Bringen Sie Ihren Laptop nach Hause

Wenn Sie regelmäßig in einem Büro sind, gewöhnen Sie sich an, jeden Abend die benötigten Geräte mit nach Hause zu nehmen. Denken Sie am Ende daran, Ihren Laptop, Ihr Ladegerät und alles andere, was Sie benötigen, einzupacken, damit Sie flexibel auf alle Anforderungen reagieren können, um von zu Hause aus arbeiten zu können.

Stellen Sie eine Start- und Endzeit ein

Wenn Sie remote arbeiten, kann die Zeit leicht zu einer Art amorphem Blob werden. Aber um tatsächlich produktiv zu sein, ist es wichtig, sich so weit wie möglich an eine Routine zu halten. Das Festlegen einer Start- und einer Endzeit für Ihren Arbeitstag hilft Ihnen, sich zu konzentrieren, fügt Struktur hinzu und stellt sicher, dass Sie sich nicht so in einer Aufgabe verlieren, dass Sie am Ende überarbeitet und ausgebrannt sind. (Wenn Sie dies noch nicht getan haben, ist dies ein guter Zeitpunkt, um zu beginnen protokollieren Sie Ihre Zeit!)

Steh auf, zieh dich an und tauch auf

Auch wenn Sie das Haus möglicherweise nicht verlassen, setzen Sie Ihre Morgenroutine fort, als ob Sie es wären. Gleichzeitig aufstehen, duschen, anziehen, frühstücken. Während Sie möglicherweise außerhalb Ihrer üblichen Routine sind, können Sie dennoch die Dinge steuern, die Sie tun können kontrolle - und es bereitet Sie auf den Arbeitstag vor (und auf überraschende Videoanrufe mit Kollegen oder Kunden).

Konzentriert bleiben

Treten Sie von der Wäsche (oder, ähm, Netflix) weg. Arbeiten außerhalb des Büros und außerhalb Ihres Teams kann eine großartige Gelegenheit sein, um Ihre Arbeitsbelastung zu bewältigen, erfordert jedoch Disziplin. Einen machen aufgabenliste von allem, was Sie an diesem Tag benötigen, können Sie sich auf Ihre Aufgaben mit hoher Priorität und die bevorstehenden Fristen konzentrieren. Wenn Sie eine vollständige Aufzeichnung dessen haben, was Sie an diesem Tag erreicht haben, bleiben Sie verantwortlich und motiviert. Laute Nachbarn? Haustiere fordern Kuscheln? Verschiedene und aufregende Snackoptionen? Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihren Fokus zu behalten, wenn Sie von so vielen neuen Ablenkungen umgeben sind, sehen Sie sich diese an 7 möglichkeiten, den Aufschub zu überwinden.

Überspringen Sie nicht Ihre Pausen

Ohne festgelegte Mittagspausen oder Mitarbeiter, mit denen Sie einen Kaffee trinken können, können Sie leicht nachschlagen und feststellen, dass Sie Stunden in einer Aufgabe verloren haben. Und obwohl diese Art von Tiefenschärfe und Produktivität großartig ist, ist es genauso wichtig, Pausen einzulegen, wenn Sie remote arbeiten, wie wenn Sie im Büro sind. Wenn Sie können, nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um frische Luft zu schnappen - und vergessen Sie nicht zu essen!

In Verbindung bleiben

Wenn Sie es gewohnt sind, täglich Menschen zu sehen, können Sie sich durch Remote-Arbeit isoliert fühlen. Bleiben Sie den ganzen Arbeitstag über mit Kollegen in Kontakt, indem Sie Video-Chat, Anrufe oder eine Instant Messaging-Plattform verwenden. Dies hilft Ihnen nicht nur sicherzustellen, dass Sie immer noch als Team zusammenarbeiten und nicht zum Schweigen gebracht werden, sondern es hilft auch, das Kabinenfieber zu vermeiden, das auftreten kann, wenn Sie nicht daran gewöhnt sind, alleine zu arbeiten.

“Planen Sie die so genannten virtuellen Kaffeesynchronisierungen. Dies sind 30-minütige Besprechungen ohne Tagesordnung, die die Zeit ausgleichen, die Sie beim Mittagessen oder am Wasserkühler nicht sehen und mit Menschen chatten können. “ - Ryan Mesches, Partnerleiter

(Read more of Ryan’s tips for remote managers and workers here.) How we keep work going remotely

Unabhängig davon, ob Sie ein Projektmanager, ein Teamleiter oder ein Teammitglied sind, finden Sie hier einige andere Beiträge zur Fernarbeit, die Sie möglicherweise hilfreich finden. Ryan Mesches, Partner Lead von Teamwork, spricht darüber die 3 Dinge, die Sie für eine erfolgreiche Remote-Arbeit benötigen — und wie Sie sie als Manager oder Teammitglied einsetzen können. 5 möglichkeiten, um Ihr Remote-Projektteam auf Kurs zu halten (auch wenn Sie kein Projektmanager sind). Was sind Ihre besten Tipps für die Remote-Arbeit? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen oder verwenden Sie das Hashtag #keepworkgoing in den sozialen Medien, um Ihre Tipps mit anderen Teamarbeitern zu teilen.