Selbst wenn Sie Ihren Job wählen können, können Sie nicht immer Ihren Chef wählen. Wenn Sie Ihr Bestes geben, aber nicht den Erfolg erzielen können, den Sie sich vorgestellt haben, liegt das Problem möglicherweise nicht bei Ihnen, sondern bei Ihrem Chef. Hier ist eine Liste von Persönlichkeitsmerkmalen, die rote Fahnen sein sollten, wenn Sie die Qualität der Führung in Ihrem Unternehmen und mögliche Hindernisse für Ihre Karriere bestimmen.

1. Abrasiver Kommunikationsstil

Ihrem Chef fehlen möglicherweise die wichtigsten Managementfähigkeiten, wenn er oder sie kann kein Anliegen mitteilen oder ein Problem ohne zu schreien. Diese Angewohnheit hat die meisten Mitarbeiter wirklich gestresst. Die Spannung, die eine erhobene Stimme erzeugt, vertreibt qualifizierte Mitarbeiter, die dem Unternehmen möglicherweise sehr geholfen haben. Der Umsatz ist hoch, die Geschäftsleistung sinkt und niemand möchte zugeben, was dem Endergebnis wirklich schadet.

2. Schlechte Planungsfähigkeiten

Das Sprichwort besagt, dass schlechte Planung in einem Bereich oft einen Notfall in einem anderen schafft. Einige Chefs machen sich nicht die Mühe, Bedenken zu antizipieren, die Sie möglicherweise später haben, während andere die Planung völlig ignorieren. Ohne einen soliden Plan sind die Teams erschöpft, nachdem sie ständig von Krise zu Krise gesprungen sind. Auch die besten Mitarbeiter können den Überblick über ihre Prioritäten verlieren oder die Produktivität verlieren. Jeder leidet, wenn sein Chef einen Schritt vor der Katastrophe operiert. Wenn Ihr Chef nicht in der Lage ist, gemeinsame Ziele und Richtlinien festzulegen, leiden die Abteilung und die Organisation darunter. An diesem Punkt sollte der Ersatz oder die Schulung des Chefs eine ernsthafte Überlegung sein.

3. Erwartet, dass Sie ein Gedankenleser sind

Es wäre großartig, wenn wir alle eine außersinnliche Wahrnehmung hätten. Wir könnten jeden Bedarf unseres Chefs vorhersehen, bevor er zum Ausdruck gebracht wird - was sicherlich die Anzahl der Besprechungen verringern würde! Die schlechte Nachricht ist, dass Gedankenlesen unmöglich ist. Von keinem Mitarbeiter sollte erwartet werden, dass er so aufmerksam ist. Ein Chef, der so anspruchsvoll ist, wird Sie definitiv zum Scheitern bringen, wenn er ständig erwartet, dass Sie wissen, was als nächstes kommt, ohne Informationen weiterzugeben. Der beste Chef kann seinen Mitarbeitern seine Erwartungen mitteilen. ohne Mikromanagement oder zu kontrollierend zu werden. Gute Chefs erkennen, dass gute Ergebnisse von guter Kommunikation abhängen, nicht von übermenschlichen Kräften.

4. Mangel an Entscheidungsfähigkeit

Wenn Sie jemals für einen Chef arbeiten mussten, der keine klaren Entscheidungen treffen kann, wissen Sie, dass Sie sich wie in einem Boot ohne Ruder fühlen. Niemand weiß genau, was passiert, und ohne diese Richtung ist es schwierig, den Schwung zu erzeugen, den Sie benötigen, um echten Erfolg zu erzielen. Wir alle machen Fehler, und das ist selbstverständlich. Es ist in Ordnung, Fehler zu machen und lerne von ihnen, wenn ein Chef es jedoch ständig vermeidet, Entscheidungen zu treffen, sollte dies ein Warnzeichen sein. Manchmal können Konsequenzen über die vorliegenden Entscheidungen hinausgehen. Dies geschieht meistens, wenn der Chef kein guter Anführer ist. Mangelhafte Führungskräfte verfügen nicht über die Fähigkeiten, ein Team zu inspirieren oder effektiv mit C-Suite-Influencern zu kommunizieren. Dies kann sich negativ auf alle im Team auswirken, wenn die Zeit für Beförderungen, Boni oder Erhöhungen kommt.

5. Nimmt das Gute an und gibt dem Schlechten die Schuld

Dies ist die am häufigsten gemeldete Beschwerde über schwierige Chefs. Wenn Sie herausfinden, dass Ihr Chef die Angewohnheit hat, das Geld zu geben, wenn die Dinge außer Kontrolle geraten, und er als erster alle Ehre macht, wenn die Dinge gut laufen, bereiten Sie sich auf einige zutiefst unangenehme Situationen vor. Sie müssen nicht in einer Umgebung arbeiten, in der Sie die Schuld an Fehlern tragen, aber keine Belohnung für eine gut gemachte Arbeit.

6. Kann keine konstruktive Kritik üben

Es sollte immer ein schlechtes Zeichen sein, wenn Ihr Chef keine Zeit findet, um umsetzbares Feedback zu geben, wenn Sie etwas falsch machen. Ihr Chef sollte zumindest Einblicke geben, wie Sie sich verbessern und ein besserer Mitarbeiter werden können. Gute Führungskräfte wissen, dass die besten Ergebnisse nicht aus dem Nichts kommen. Die Bereitstellung von Mentoring und Anweisungen für Mitarbeiter ist nicht nur ein entscheidender Teil des Erfolgs, sondern auch die Grundlage für hervorragende Kommunikationsfähigkeiten.

7. Arroganz

Wenn Chefs nicht auf Teammitglieder hören, die sich den Herausforderungen des Unternehmens direkt stellen, breiten sich Probleme wie ein Lauffeuer aus. Die Mitarbeiter stellen schnell fest, dass es ihrem Chef egal ist, was sie denken, und dann sinkt die Moral, wenn Zynismus und Apathie zunehmen. Das Schwierigste an Chefs, die dieses Merkmal tragen, ist, dass sie kaum verstehen können, wie sich ihre Einstellung auf den Arbeitsplatz auswirkt. Sie weigern sich, auf gesunden Menschenverstand oder erfahrene, engagierte Mitarbeiter zu hören, und alle kümmern sich nicht mehr um die Leistung.

8. Unbekümmert

Wenn Sie sich in einer Notsituation befinden und den Tag frei nehmen müssen, möchten Sie nicht das Gefühl haben, dass Ihr Chef jede Stunde anruft, um zu sehen, wann Sie wieder im Büro sind. Selbst ein ineffektiver Chef weiß, dass Mitarbeiter persönliche Bedürfnisse haben, die außerhalb der Geschäftszeiten nicht immer berücksichtigt werden können. Chefs, die sich nicht um Ihr Wohlergehen kümmern, sollten Sie nach neuen Arbeitsmöglichkeiten suchen lassen.

9. Verwendet Angst-Taktiken

Wenn Sie sehen, dass Chefs Mitarbeiter mit Einschüchterung motivieren, ist dies ein Zeichen dafür, dass sie nicht über die erforderlichen Fähigkeiten verfügen, um eine Führungsrolle zu übernehmen. Sehr oft hatten Chefs, die auf Mobbing zurückgreifen, Manager, die ähnliche Techniken verwendeten. Das Problem ist, dass das Dachs- oder Verfolgen von Mitarbeitern kurzfristige Ergebnisse bringen kann, Ihr Unternehmen jedoch einen höheren Umsatz und eine geringere Produktivität erzielt.

10. Liebt Aufmerksamkeit

Die schlechteste Art von Chef ist derjenige, der die besten Projekte und Anerkennung für diejenigen gibt, die an ihnen saugen. Sie lieben nicht nur das haustier vom Lehrer, aber anstatt Zeit damit zu verbringen, ihr Team zu entwickeln, werden sie sich mit denen in der Position über ihnen messen. Wenn Mitarbeiter minderwertige Arbeit schaffen, ist dies in ihren Augen kein Problem, solange sie ihren Chef gut aussehen lassen. Dies ist der schnellste Weg für eine Abteilung, schlechte Leistungen zu erbringen und Ziele zu verfehlen.

Fazit

Einige Bosse sind herausfordernd, andere sind an Muster gebunden, die mehr dazu beitragen, Ihre Erfolge zurückzuhalten, als sie zu ermutigen. Wenn Ihr Chef einige dieser negativen Managementgewohnheiten anwendet, müssen Sie realistische Auswirkungen auf Sie und Ihr Unternehmen haben. Manchmal ist es möglich, einen neuen Job oder Manager zu finden. Wenn Sie jedoch an Ihre aktuelle Situation gebunden sind, verlieren Sie nicht die Hoffnung. Das Erkennen ihrer Muster oder Mängel kann ausreichen, um einen Weg zu finden, um sie zu umgehen. Beobachten Sie genau, machen Sie eine kleine Analyse und finden Sie heraus, für welche Art von Chef Sie arbeiten.


Autor Bio: Taylor Ryan ist ein amerikanischer Unternehmer, der in Kopenhagen, Dänemark, lebt. Er ist ein 6x Startup-Gründer und läuft derzeit ArchitectureQuote - Saas-Plattform für Architekten und Digitales Marketing Agentur - KlintMarketing. Er ist der leitende Ausbilder von Growth Secrets - 2 tag Growth-Hacking Meisterklasse. Hauptredner, Growth-Hacker, CEO, Mentor und Start-up Junkie.