Die Wertschätzung Ihres Teams ist eine Möglichkeit, um zu zeigen, dass Sie ein Anführer und Motivator sind, nicht nur ein Chef. Die Schlüsselelemente dabei sind, Aufwand und Erfolg mit Beständigkeit und Spezifität zu erkennen und gleichzeitig Ihre Teammitglieder relevant anzusprechen. Ohne Grund zufällig zu belohnen und einem Mitarbeiter etwas zu geben, das er nicht für nützlich hält, ist ein positives Motivationswerkzeug, das zu einem Sputter wird. Ein Beispiel für eine schlecht gezielte Belohnung wäre, einem schwangeren Teammitglied einen Geschenkgutschein zum Klettern zu geben.

undefined

Wir haben einige unserer Lieblings-Dankeschöns gesammelt, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern:

  1. Seien Sie flexibel mit ihrer Zeit und ihrem Ort. Lassen Sie die Teammitglieder von zu Hause aus arbeiten oder kommen Sie früh herein und gehen Sie früh. Dies zeigt, dass Sie ihnen und ihrem Zeit- und Ressourcenmanagement vertrauen.

  2. Gönnen Sie dem Team ab und zu oder regelmäßig ein Mittagessen. Sie werden das Gefühl haben, ein eigenes Königreich zu haben, wenn Sie "Pizza für alle" verkünden. Wir werden zugeben, dass dies hier im Teamwork.com-Hauptquartier regelmäßig vorkommt und wir diese Ermutigung noch nicht satt haben.

  3. Geben Sie einen Geschenkgutschein an das Restaurant, Café oder Café in der Nähe des Büros.

  4. Bieten Sie einen näheren reservierten Parkplatz an. In einem Büro, in dem Sie den angrenzenden Parkplatz besitzen, können Sie durch einen erstklassigen Platz jeden Morgen und Abend Minuten und Energie sparen. Und lassen Sie diesen Platz nicht unter einem Baum von Vogelnestern liegen, sonst müssen Sie auch eine Autowäsche geben.

  5. Wenn Sie Ihrem Team oder bestimmten Mitgliedern eine E-Mail mit der Aufschrift „Gut gemacht“ senden, können Sie Ihren Chef kontaktieren, damit seine Anerkennung um eine Stufe höher ist.

  6. Nehmen Sie sich bei der nächsten Abteilungs- oder Mitarbeiterversammlung Zeit, um sich zu bedanken und die Teammitglieder zu benennen. Eine Anerkennung, die über das Team hinausgeht, mag trivial erscheinen, aber es kann einen großen Unterschied für die Moral bedeuten.

  7. Vereinbaren Sie einen zusätzlichen Flex-Tag, damit jedes Teammitglied einen Bonus-Tag frei hat.

  8. Mieten Sie einen Massagetherapeuten, um das Büro zu besuchen und dem Team Massagen zu geben. Vergessen Sie nicht, grünen Tee und eine frische Obstplatte mitzubringen, um den vollen Spa-Effekt im Büro zu erzielen.

  9. Sagen Sie „Danke“ und andere nachdenklichere Worte der Wertschätzung, um Dankbarkeit auszudrücken. Dies ist ein idealer Ansatz, wenn die Zeit knapp ist und Sie von Projekt zu Projekt springen und keine Zeit für andere Anzeichen von Dankbarkeit lassen.

Wenn Sie Ihrem Team oder Ihren Teammitgliedern sagen, dass Sie dankbar sind, muss dies keine Herausforderung für die Unternehmenskasse sein, wenn Sie Aufrichtigkeit und Kreativität kanalisieren. Wenn Sie den Teammitgliedern Ihre Wertschätzung ausdrücken, können Sie eine Sache für die Gruppe oder etwas anderes für jede Person tun. Seien Sie in jedem Fall vorsichtig, wenn Sie ein oder zwei Teammitglieder auswählen und erklären Sie immer die Gründe, warum Sie keine Keime für Feindseligkeit oder Eifersucht pflanzen. Ein Dankeschön ist entscheidend für die Moral, das Vertrauen und die Motivation der Mitarbeiter. Mitarbeiter werden wahrscheinlich härter arbeiten, wenn sie das Gefühl haben, wertvolle Beiträge für das Unternehmen zu leisten. Die neun obigen Tipps sind einige Dankesvorschläge. Zeigen Sie Ihre Wertschätzung auf jede erdenkliche Weise, ob groß oder klein, und bestätigen Sie einfach die gute Arbeit. Das Wichtigste, an das Sie sich erinnern sollten, ist die Belohnung, wenn dies gerechtfertigt ist. Lass ihre Bemühungen nicht unbemerkt! Wenn Ihre Mitarbeiter Wunder für Sie und Ihr Unternehmen getan haben, zeigen Sie ihnen im Gegenzug etwas Liebe. Gibt es eine nachdenkliche Art und Weise, wie Sie sich derzeit bei Ihrem Team bedanken? Wie möchten Sie bedankt werden? Lernen Sie gerne, wie Sie produktiver arbeiten oder besser zusammenarbeiten können? Abonnieren Sie den Teamwork.com High Performance Blog.