Der Kalender des letzten Jahres ist geschlossen und ein neuer wurde eröffnet. Bei Arbeitsprojekten gibt es manchmal weniger unterschiedliche Ziele und Anfänge. Deshalb ist es wichtig, bei langfristigen Teamprojekten motiviert zu bleiben.

Von diesen riesigen Color-It-In-Spendenthermometern bis hin zu Einkaufslisten gibt es in jedem Element unseres Lebens die Möglichkeit, Dinge auf dem Weg abzukreuzen und über den Verbesserungsprozess für zukünftige Projekte nachzudenken. Wenn Sie dies als Team tun, können Sie nicht nur nach Abschluss Ihrer Zusammenarbeit gemeinsam feiern, sondern auch gemeinsam lernen, das nächste Projekt effektiver und effizienter anzugehen. Denn es gibt nichts Schöneres, als ans Ende zu kommen und klicken zu können ‘komplett‘ damit dieses zufriedenstellende Häkchen erscheint.

Wir haben unseren Anteil an Teamprojekten erledigt und möchten vier der Ansätze teilen, die wir als nützlich erachtet haben:

1. Lassen Sie sich nicht in jedem Detail festfahren - teilen Sie sie

Details sind wichtig. Von der Sicherstellung, dass ein Bauprojekt genau die Anzahl der wiedergewonnenen Holzbretter aufweist, bis hin zu einem neuen Softwareprodukt, das auf veralteter Hardware getestet wird, können die Details die Erfahrung des Endbenutzers beeinträchtigen oder beeinträchtigen.

Es ist jedoch wichtig, sich nicht zu sehr auf sie zu konzentrieren. Beachten Sie die erforderlichen Schritte bis zum letzten Detail in Ihren Projektaufgaben, weisen Sie sie entsprechend zu, legen Sie das Fälligkeitsdatum fest, notieren Sie Informationen und Ressourcen (z. B. den Namen des Lieferanten oder des Inspektors) und fahren Sie dann mit dem nächsten Detail fort.

Als Team können Sie alle mit jedem Detail umgehen. Nehmen Sie es nicht selbst in die Hand, denn Sie werden festgefahren sein. Einige Details passen besser zu bestimmten Aufgaben der Teammitglieder. Weisen Sie sie daher dem Gesamtbild zu.

2. Setzen Sie Meilensteine

Das Erstellen eindeutiger und spezifischer Projektmeilensteine hilft dabei, den Durchgang des Projekts zu markieren und zu spüren, wie sein Abschluss näher rückt. Dies trägt wesentlich zur Moral des Teams sowie zur genauen Planung von Ressourcen, Budget und Zeit bei.

Legen Sie die Meilensteine fest, um kleinere Segmente des Projekts zusammenzufassen, die zusammenpassen. Dies macht das insgesamt größere Projekt auch für Teammitglieder, die zahlreiche Aufgaben übernehmen, zugänglicher.

Jeder der Meilensteine bietet die Möglichkeit, auf ein wichtiges Element des Gesamtprojekts zu klicken, ohne an Dynamik zu verlieren.

3. Konzentrieren Sie sich auf WARUM

Vergessen Sie während des gesamten Projekts niemals, WARUM Sie es tun. Dies wird Sie und Ihr Team motivieren. Wenn Sie den Endbenutzer persönlich kennen oder kennengelernt haben, veröffentlichen Sie ein Foto als Motivator an Ihrer Bürowand.

Stellen Sie sicher, dass das Team daran erinnert wird, dass jeder Schritt des Prozesses, egal wie gering oder langweilig er sich anfühlt, für den Erfolg des Projekts von entscheidender Bedeutung ist.

Stellen Sie die Bühne für Teammitglieder ein, um das fertige Projekt zu visualisieren und warum dieses Endziel wichtig ist.

Konzentrieren Sie sich auch darauf, WARUM Sie das von Ihnen festgelegte Stichtag haben. Wenn es sich um eine willkürliche Frist handelt, legen Sie eine Belohnung für das Team fest, z. B. ein Mittagessen, um den Abschluss zu markieren. Ein festliches Mittagessen wird auch dazu beitragen, die harte Arbeit zu gedenken und dem Anlass ein Gefühl von Pomp und Umstand zu verleihen.

Bei langfristigen Projekten ist eine ordnungsgemäße Veranstaltung, Zeremonie oder sogar eine Ankündigung, um dem Team zu gratulieren und das Endergebnis vorzuführen, ein notwendiger Abschluss für all die langen Stunden und sorgfältige Arbeit.

4. Bewerten und verbessern

Am Ende des Projekts gibt es auch eine Zeit der Evaluierung nach Abschluss, in der Ihr Team es als nützlich erachtet, die auf den Projektansatz angewendeten Prozesse und die Effektivität und Effizienz der einzelnen Prozesse beim Erreichen des Endziels zu berücksichtigen.

Dies ist ein wesentliches und oft übersehenes Element eines Großprojekts und kann sogar in Abständen für kleinere Aufgabenbereiche oder an den Meilensteinmarken durchgeführt werden.

Nehmen Sie sich Zeit, um die herausragenden Bemühungen der Teammitglieder als Gruppe anzuerkennen, aber gehen Sie privat auf Probleme ein, um künftige Probleme zu vermeiden.

Machen Sie sich Notizen, die das Team hinzufügen oder bearbeiten kann, um eine vollständige und multiperspektivische Bewertung des Projekts, seines Prozesses, der Erfolge und der Fallstricke zu erstellen. Diese Nachbesprechung hilft dem nächsten Segment oder Projekt, noch besser zu laufen!

Diese vier Ansätze motivieren Ihr Team, ein Projekt abzuschließen, ohne an Dynamik zu verlieren. Natürlich ist es auch ein langer Weg, sich gegenseitig zu ermutigen und sich auf die Stärken der einzelnen Teammitglieder zu verlassen, aber das ist ein Beitrag zur Zusammenarbeit für einen anderen Tag.

Lieben Sie es genauso wie wir, vollständig zu klicken? Wie halten Sie Ihre langfristigen Teamprojekte auf Kurs, ohne die Motivation zu verlieren?

Lernen Sie gerne, wie Sie produktiver arbeiten oder besser zusammenarbeiten können? Abonnieren Sie den Teamwork.com High Performance Blog.