Okay, also bist du erstellen all dieser wichtigen Dokumentation, und du bist einrichten eines einzelnen Repositorys, in dem Sie alles speichern können. Toll! Aber wie können Sie mit einer ständig wachsenden Bibliothek von Inhalten Menschen zu den wichtigsten Dokumenten führen, um sicherzustellen, dass die wichtigsten Dinge absolut sicher gelesen werden? Wir haben Required Reading in erstellt Teamwork-Räume um genau dieses Problem anzugehen - und wenn wir es selbst sagen, ist es eine unserer Lieblingsfunktionen. Mit Erforderlicher Lektüre können Sie die wesentlichen Informationen Ihres Unternehmens als Must-Reads festlegen, die für alle hervorgehoben sind. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass alle Mitarbeiter - von Oldtimern bis zu Neueinstellungen - über die Richtlinien und Prozesse Ihres Unternehmens, Mitarbeiterhandbücher oder wichtige SOPs informiert sind. Wenn Sie Änderungen an einem Dokument zum erforderlichen Lesen vornehmen, werden alle Mitarbeiter auf dem neuesten Stand gehalten und über die Änderung informiert, sodass nichts durch die Risse fällt. Die Kommunikation wichtiger Updates wird mühelos und Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass Dinge unsichtbar bleiben, weil Mitarbeiter im Urlaub oder außerhalb des Büros sind. Und es ist auch besser für Ihre Mitarbeiter, weil sie auf einen Blick sehen können, was von ihnen verlangt wird. Auf diese Weise wissen sie, wie sie ihre Zeit priorisieren können, und können leicht erkennen, welche Dokumente sie zuerst lesen müssen (bevor sie sich in den Rest der kunstvoll kuratierten Inhaltsbibliothek Ihres Unternehmens einfügen). Wir glauben, dass dies einen echten Unterschied in der Art und Weise bewirken wird, wie Wissen und Informationen geteilt und konsumiert werden. Hier erfahren Sie, wie Sie mit dem erforderlichen Lesen beginnen können, und einige Dinge, für die wir es besonders gut finden - aber wie immer haben wir es so flexibel gestaltet, dass es so verwendet werden kann, wie es für Sie und Ihr Team am besten funktioniert.

Festlegen einer Seite als Erforderliches Lesen

Um eine Seite als "Erforderliche Lektüre" festzulegen, müssen Sie zunächst über Bearbeitungszugriff für den Bereich verfügen, an dem Sie arbeiten. (Weitere Informationen zu Benutzerberechtigungen in Teamwork Spaces finden Sie unter diese Hilfe doc.) Sie können eine Seite als Erforderliche Lektüre festlegen, wenn Sie sie zum ersten Mal erstellen, indem Sie das Kontrollkästchen aktivieren Pflichtlektüre option links unten auf der Seite vor dem Veröffentlichen.

undefined

Sie können auch in die Einstellungen für eine bereits veröffentlichte Seite gehen und diese bearbeiten, um sie als Erforderliche Lektüre festzulegen. Klicken Sie dazu auf die Optionen menü (die drei Punkte) oben rechts auf der Seite und wählen Sie Seiteneinstellungen.

undefined

In dem Seiteneinstellungen popup, können Sie die umschalten Pflichtlektüre option ein oder aus.

undefined

Sobald eine Seite als Erforderliches Lesen festgelegt wurde, wird sie für die relevanten Personen im Bereich Erforderliches Lesen auf Site-Ebene angezeigt.

Anzeigen Ihrer erforderlichen Lesung

Über die Navigationsleiste auf Site-Ebene können Sie eine Liste Ihrer erforderlichen Messwerte anzeigen. Der Bereich Erforderliche Lesung enthält alle Ihre gelesenen und ungelesenen erforderlichen Messwerte. Wenn Sie ungelesene Elemente haben, wird neben der Registerkarte ein rotes Benachrichtigungsausweissymbol angezeigt.

undefined

Die Elemente sind gruppiert nach Ungelesen, Lesen, und Alles. Das rote Abzeichen zeigt die Anzahl der ungelesenen Gegenstände an.

undefined

Oben rechts sehen Sie ein Suchfeld, mit dem Sie die Liste der Elemente nach Leerzeichen oder Seitentitel filtern können.

undefined

Innerhalb jeder Registerkarte des Bereichs Erforderliches Lesen werden die Elemente nach dem Bereich gruppiert, zu dem sie gehören. Wählen Sie den Namen eines einzelnen Elements in der Liste aus, um es anzuzeigen. Unter dem Titel der Seite oder des Leerzeichens wird eine geschätzte Lesezeit angezeigt.

undefined

Markieren Sie Ihre erforderliche Lesung als gelesen

Unterhalb des Inhalts und direkt über den Autoreninformationen haben Sie die Möglichkeit, die Seite als gelesen zu markieren. Wenn Sie die Seite zuvor als gelesen markiert haben, haben Sie stattdessen die Möglichkeit, die Seite als ungelesen zu markieren.

undefined

Sobald Sie ein Element gelesen haben, wird es in die Spalte Lesen im Bereich Erforderliches Lesen verschoben.

Ein paar Möglichkeiten, wie Sie es verwenden können

Jede Organisation ist anders, und nur Sie wissen, welche Informationen Ihr Unternehmen als Erforderliche Lektüre festlegen möchte. Aber hier sind einige Ideen, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern: Personalpolitik und -prozesse: Verwenden Sie diese Option, um sicherzustellen, dass jeder Mitarbeiter genau weiß, wie die Dinge funktionieren, indem Sie die Richtlinien Ihres Unternehmens in Bezug auf Leistungsüberprüfungen, Jahresurlaub, Mutterschafts- und Elternurlaub und mehr als erforderliche Lektüre festlegen. Wichtige Daten: Alle Hände Treffen, produkteinführungen, unternehmensweite Feiertage - stellen Sie sicher, dass sich nichts an Ihre Mitarbeiter anschleicht. Angestelltenhandbuch: Helfen Sie beim Aufbau Ihrer Unternehmenskultur, indem Sie die Mitarbeiter über ihre Vorteile und Vorteile, häufig gestellte Fragen zur Funktionsweise Ihrer Büroräume und Informationen zu außerschulischen Gruppen oder Aktivitäten, an denen sie teilnehmen können, auf dem Laufenden halten. Teamspezifische SOPs: Ob dein marketing-Team muss wichtige Informationen über eine bevorstehende Kampagne oder Ihre produktteam jeder Entwickler muss sich vor Beginn der Entwicklung an den Produktspezifikationen orientieren. Mit Required Reading können Sie dies tun. Wenn ein neues Mitglied dem Team beitritt, ist es für ihn sehr einfach, sich auf dem Laufenden zu halten. Dies sind nur einige der Möglichkeiten, wie wir uns Teams vorstellen, die das erforderliche Lesen verwenden (und einige der Möglichkeiten, wie wir es selbst verwenden!), Aber wir würden gerne wissen, wie Ihr Team es verwenden wird. Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.