Wenn Sie versuchen, "Best Practices für das Projektmanagement" zu googeln, werden Ihnen Tausende von Ergebnissen präsentiert. Das Durchsuchen all dieser Ergebnisse ist eine anstrengende Aussicht, oder? Und doch Daten vom Project Management Institute Pulse of the Profession 2020 eine Umfrage ergab, dass 11,4 Prozent der Investitionen aufgrund eines schlechten Projektmanagements verschwendet werden.

Deshalb ist es so wichtig, Ihre Fähigkeiten und Kenntnisse auf dem neuesten Stand zu halten. Und im Geiste von zusammenarbeiten (wunderschön), wir möchten es Ihnen leicht machen. Wir haben die besten Ergebnisse aus all diesen Suchergebnissen entnommen und sie zu den sieben besten Best Practices für das Projektmanagement zusammengestellt.

Wenn Sie diese Tipps in Ihr nächstes Projekt aufnehmen, werden Ihre Projektmanagementfähigkeiten auf die nächste Stufe gebracht. Also lasst uns anfangen.

1. Entwickeln Sie eine Projektbeschreibung

Klarheit ist beim Projektmanagement der Schlüssel zum Erfolg. Starten Sie Ihr Projekt mit einem klaren projektbeschreibung dazu gehören Definitionen der folgenden Elemente:

  • Umfang und Ziele

  • Ergebnisse

  • Projektlebenszyklus

  • Wichtige Meilensteine

  • Erfolgskriterium

Verwenden Sie die Projektbeschreibung, um alle Stakeholder, einschließlich Kunden und des Projektteams, an Bord zu holen. Ein klar definierter Auftrag gibt von Anfang an einen Orientierungssinn und stellt sicher, dass das Team auf dem richtigen Weg bleibt. Wenn Sie jetzt Zeit für diesen wichtigen ersten Schritt aufwenden, können Sie sich später große Kopfschmerzen ersparen.

undefined

2. Erstellen Sie einen Projektplan

Sobald Sie Ihren Projektauftrag haben, können Sie ihn in einen vollständigen Projektplan umwandeln. Der Projektplan enthält alle Schritte, die erforderlich sind, um das Projekt pünktlich und budgetgerecht zu liefern. Die Aufteilung des Plans in Phasen erleichtert die Verwaltung und Aufrechterhaltung der Sichtbarkeit. Stellen Sie sicher, dass Ihr Projektplan Folgendes abdeckt:

  • Rollen und Verantwortlichkeiten der Teammitglieder

  • Meilensteine wie Stichtage, Ergebnisse, Budgetierung, aufgaben und Personal

  • Identifizieren Sie Abhängigkeiten zwischen Aufgaben, die in der richtigen Reihenfolge ausgeführt werden müssen.

Beachten Sie bei der Entwicklung Ihres Projektplans die arbeitsbelastung von Teammitgliedern. Ihr Projekt kann wertvolle Impulse verlieren, wenn sich Engpässe entwickeln.

Verwenden Sie nach Abschluss des Plans eine Projektmanagement-Software wie z Zusammenarbeit um Workloads zu verwalten und den Fortschritt zu überwachen.

3. Kommunizieren Sie klar und konsequent

Regelmäßige Kommunikation ist das Fundament von erfolgreiches Projektmanagement. Stellen Sie sicher, dass die interne Kommunikation über eine Plattform erfolgt. Instant Messaging ist für viele die bevorzugte Wahl, insbesondere wenn es in Ihre Projektmanagement-Software integriert ist. Der Team-Chat ist sofort und direkt eine hervorragende Plattform zur Lösung von Problemen oder Fragen und unterstützt eine schnellere Entscheidungsfindung.

Welche Plattform Sie auch verwenden, klare Kommunikationskanäle einrichten und aufrechterhalten so werden alle Stakeholder, einschließlich der Kunden, auf dem Laufenden gehalten und auf dem Laufenden gehalten.

Und wenn es um Kameradschaft und einen gemeinsamen Sinn für Ziele geht, gibt es keinen Ersatz für persönliche Kommunikation - auch wenn diese Gesichter auf absehbare Zeit möglicherweise etwas pixelig sind. Richten Sie regelmäßige Projektbesprechungen (persönlich oder per Videoanruf) ein, um den Fortschritt zu überprüfen. transparenz steigern, und die Rechenschaftspflicht verbessern.

undefined

4. Verwalten Sie Abweichungen und ergreifen Sie Korrekturmaßnahmen

Im Verlauf des Projekts treten unweigerlich Probleme auf, die Anpassungen der Zeitpläne, Budgets oder des Aufgabenmanagements erfordern. Es ist wichtig, diese Abweichungen direkt anzugehen. Wenn Sie ihnen erlauben zu rutschen, kann dies einen Dominoeffekt auslösen, der sich auf den Erfolg des Projekts auswirkt.

Verfolgen Sie Abweichungen innerhalb des Teams. Auf diese Weise entwickelt das Team ein Verständnis dafür, warum die Dinge nicht nach Plan verlaufen, sodass Sie verhindern können, dass sie erneut auftreten. Ergreifen Sie dann die erforderlichen Korrekturmaßnahmen. Wenn das Projekt beispielsweise nachverfolgt wird, dass es über dem Budget liegt, müssen Sie möglicherweise den Umfang überprüfen. Und wenn das Projekt länger dauert als erwartet, müssen Sie möglicherweise mehr Ressourcen einbringen oder Ihren Lieferzeitplan überdenken.

Das Versäumnis, frühzeitig und entschlossen Maßnahmen zur Bewältigung von Abweichungen zu ergreifen, ist häufig der Grund, warum Projekte scheitern.

5. Risiko managen

Jedes Projekt beinhaltet das Risikomanagement. Risiken sind Ereignisse, die Ihrem Projekt schaden können. Wenn Sie Ihr Projekt zu Beginn planen, nehmen Sie sich Zeit, um alle Fehler zu identifizieren und dann den potenziellen Schaden zu berücksichtigen, damit Sie verstehen, welche Risiken am wichtigsten sind, um sie zu vermeiden. Wenn möglich, sollten Sie natürlich versuchen, alle Risiken zu vermeiden - oder zumindest deren Auswirkungen zu verringern.

Achten Sie während des gesamten Projektlebenszyklus auf Risiken, da diese jederzeit auftreten können.

6. Überprüfen Sie das Kriechen des Zielfernrohrs

Eines der zu berücksichtigenden Risiken ist scope Creep. Ihr Projekt hatte zu Beginn möglicherweise klare Grenzen, aber diese Grenzen können ziemlich fließend werden, sobald Sie in die Ausführungsphase eintreten. Bevor Sie es wissen, hat sich der Projektumfang erweitert. Und die Gefahr besteht darin, dass Ihr Budget, Ihr Zeitplan oder Ihre Ergebnisse beeinträchtigt werden.

Stellen Sie sicher, dass Kunden und Stakeholder die Auswirkungen von Änderungen verstehen. Und wenn sich der Umfang ändern muss, aktualisieren Sie den Plan und lassen Sie es alle wissen.

7. Halten Sie eine Abmeldungsbesprechung ab

In der Aufregung, das Projekt über die Linie zu bringen, wird dieser letzte Schritt oft übersehen. Es ist jedoch wichtig, nach jedem Projekt eine Nachbesprechung durchzuführen, um über Erfolge und Rückschläge nachzudenken. Teilen Sie nach Abschluss des Projekts alle gewonnenen Erkenntnisse zum Projektmanagement oder Erkenntnisse zur Verbesserung mit Kollegen, damit Sie alle aus den Erfahrungen lernen können.

undefined

Stellen Sie jedes Mal Best Practices für das Projekt bereit

Erfolgreiches Projektmanagement kann eine Herausforderung sein. Diese Best Practices für das Projektmanagement gewährleisten jedoch die besten Erfolgschancen.

Und wenn Sie den Erfolg garantieren möchten, melden Sie sich für eine kostenlose 30-Tage-Testversion der Teamarbeit. Mit unserer All-in-One-Projektmanagementsoftware können Sie Ihre Projekte einfach von Anfang bis Ende verwalten.