Ich bin seit über vier Jahren bei Teamwork und dies war das geschäftigste Quartal, an das ich mich erinnern kann. Wir arbeiten ständig daran, Teamwork-Projekte so gut wie möglich zu machen. Meistens ist diese Arbeit für Sie als Kunden unsichtbar - aber einer unserer Grundwerte ist, dass wir immer transparent sein möchten, was hinter den Kulissen passiert und was als nächstes kommt. Deshalb wollten wir unsere Produktvision für Teamwork-Projekte für 2019 teilen. Wir möchten Sie wissen lassen, was wir bauen, warum wir es bauen und was Sie bei der Veröffentlichung erwarten können. Es ist eine große Sache, also gießen Sie sich Kaffee ein und ziehen Sie einen Stuhl hoch. Lassen Sie uns zunächst über die vier größten Meilensteine unserer Produkt-Roadmap sprechen. Dann werden wir schnell einige der anderen wichtigen Verbesserungen durchgehen, an denen derzeit gearbeitet wird.

Die große 4

1. Teams

Mithilfe von Teams können Sie die Zusammenarbeit mit anderen Teams in Ihrem Unternehmen skalieren und so eine umfangreichere und effizientere Benutzerverwaltung ermöglichen.

Warum bauen wir es?

Viele Aktivitäten in Teamwork-Projekten umfassen die Arbeit mit ähnlichen Personengruppen oder „Teams“. Um so effizient wie möglich zu arbeiten, müssen Sie in der Lage sein, alle Mitglieder dieser Teams gleichzeitig zu verwalten und mit ihnen zu kommunizieren, anstatt dies immer wieder individuell tun zu müssen. Einige Kunden haben die Funktion "Unternehmen" verwendet, um Gruppen zu erstellen, um dies zu umgehen. Wir möchten Ihnen jedoch eine bessere, zweckmäßige Möglichkeit bieten, dies zu erreichen. Wir denken auch über das Potenzial für produktübergreifende Teams nach. Wir arbeiten daran, dies im gleichen Zeitraum umzusetzen. Wenn wir also Teams in Teamwork-Projekten offiziell starten, können die von Ihnen erstellten Teams auch in Teamwork-Chats, Teamwork-Desks und Teamwork-Bereichen verwendet werden. Stellen Sie sich vor, Sie könnten jeden in Ihrem Team mit einem einzigen Griff in jedem Produkt kontaktieren. (Wir freuen uns, wenn wir nur darüber nachdenken.)

Was werden Teams Ihnen dabei helfen?

Einige der Dinge, bei denen Teams helfen werden, sind:

  • Schnelle Kommunikation: Erwähnen Sie ein ganzes Team in einem Kommentar oder einer Nachricht und alle werden benachrichtigt

  • Dynamische Privatsphäre: Legen Sie den Datenschutz für ein Team fest, und jeder in diesem Team erbt dieselben Datenschutzeinstellungen für dieses Element

  • Dynamische Follower: Erwähnen Sie ein Team in einem Kommentar, einer Nachricht oder einer Aufgabe, und alle Mitglieder werden zu Followern

  • Dynamische Aufgabenzuweisung: Weisen Sie einem Team eine Aufgabe zu, und alle Mitglieder (aktuell und zukünftig) werden diesem zugewiesen

  • Überarbeitete Seiten zu Personen, Unternehmen und Anmeldeverlauf

  • Neu gestaltete und einheitliche Auswahlmöglichkeiten zum Hinzufügen von Benutzern zu Projekten: Die gleiche Art der Interaktion finden Sie zum Zuweisen von Aufgaben, Senden von Nachrichten, Hinzufügen von Followern und mehr

  • Masseninteraktionen zwischen Benutzern und Unternehmen:

    • Massenlöschung

    • Massenberechtigungseinstellung

    • Massenentfernung aus Projekten, Teams und Unternehmen

Wann können Sie es erwarten?

Wir gehen davon aus, dass wir dies bis zum Ende des zweiten Quartals allen Teamwork Projects-Benutzern zur Verfügung stellen können.

2. Dashboards

Unsere neue Dashboard-Funktion hilft Ihnen dabei, das Gesamtbild zu verwalten und die Details bei Bedarf zu vergrößern.

Warum bauen wir es?

Unsere Kunden wollten einen Ort, an dem geschäftskritische Informationen schnell auf einen Blick angezeigt werden können. Deshalb haben wir den ursprünglichen Dashboard-Bereich erstellt. Wir haben jedoch schnell erkannt, dass Dashboards das Potenzial haben, noch viel mehr zu tun. Wir haben uns also an die Arbeit gemacht, um das Konzept mehrerer anpassbarer Dashboards zu unterstützen, mit denen Sie und Ihr Team wirklich entscheiden können, welche Informationen Sie sehen möchten. Der früher als Dashboard bekannte Künstler ist jetzt Home. Der Zweck des Home-Bereichs in Teamwork-Projekten besteht darin, einen umfassenden Überblick über den Fortschritt und den Status der Projekte zu geben, an denen Sie und Ihr Team arbeiten, damit Sie besser ausgerichtet bleiben und die Arbeit schnell vorantreiben können. Außerdem haben wir einen eigenen Dashboard-Bereich eingerichtet, in dem jedes Teammitglied die für ihn wichtigsten Informationen anpassen und schnell Anweisungen für seine Aufgaben für den Tag erhalten kann.

Was können Sie damit tun?

Viele unserer Kunden werden bereits unseren neuen Heimatbereich gesehen haben, der sich derzeit in der Beta befindet. Wir verfeinern derzeit die Dashboard-Funktion und suchen nach Feedback. Wir haben bereits einige großartige Verbesserungen basierend auf Kundenanfragen vorgenommen. Mit der neuen Version werden wir auch einige Dashboard-Funktionen speziell für Enterprise-Kunden hinzufügen. Sprechen Sie mit Ihrem Kundenerfolgsmanager, um weitere Informationen zu erhalten.

Wann können Sie es erwarten?

Wir gehen davon aus, dass wir dies bis Mitte des zweiten Quartals allen Teamwork Projects-Benutzern zur Verfügung stellen können.

3. Ressourcenverwaltung

Das Ressourcenmanagement bietet Benutzern ein gründliches Verständnis und Transparenz der Kapazität Ihres Teams. Durch eine bessere Übersicht über die Zeit und die Arbeitsbelastung Ihrer Mitarbeiter können Sie die Effizienz maximieren und die Art und Weise optimieren, in der jedes Teammitglied seine Zeit und Fähigkeiten einsetzt.

Warum bauen wir es?

Ressourcenmanagement ist eine Funktion, die schon seit einiger Zeit auf unserer Roadmap steht. Und das aus gutem Grund. Durch viele Analysen und Kundenfeedbacks kamen wir zu dem Schluss, dass Ressourcenmanagement nicht nur ein Merkmal ist. Es ist vielmehr die Summe vieler Teile, die alle zusammenarbeiten, um Ihnen den Einblick zu geben, den Sie benötigen, um bessere Entscheidungen zu treffen. Zu diesem Schluss kamen wir, nachdem wir mit unseren Kunden darüber gesprochen hatten, was sie mit dem Ressourcenmanagement erreichen wollen, sowie andere Produkte und das, was sie als „Ressourcenmanagement“ bezeichnen. Unsere Workload-Funktion löst bereits einige dieser Probleme für Kunden. Derzeit soll Workload den Personen einen Überblick darüber geben, wie viel Arbeit einzelnen Personen innerhalb eines bestimmten Zeitraums zugewiesen wird. Es gibt jedoch einige Probleme, die durch die derzeitige Funktionalität aufgeworfen werden:

  • Es gibt keine Möglichkeit, die Kapazität einer Person (dh die Anzahl der verfügbaren Arbeitsstunden) zu berücksichtigen

  • Sie müssen sich eine Tabelle voller Zahlen ansehen und einen Sinn daraus ziehen - Sie können nicht nur auf einen Blick erkennen, wo die potenziellen Probleme liegen könnten

  • Sie müssen nur ein wenig herumklicken, um Aufgaben anderen Personen zuzuweisen, wenn Sie die Überlastung einer Person beheben möchten

Was können Sie damit tun?

Um diese Probleme zu beheben, fügen wir eine neue Visualisierung für Daten in Workload hinzu, mit der Aufgaben einfach neu zugewiesen werden können, und führen das Konzept der "Kapazität" als "Anzahl der Stunden pro Arbeitstag für diese Person" ein. Durch eine visuelle Darstellung des Vergleichs zwischen der „Kapazität“ einer Person und ihrer „Arbeitsbelastung“ (der geschätzten Gesamtzeit für alle dieser Person zugewiesenen Aufgaben) können Sie die Ressourcen Ihres Teams besser verstehen und zuordnen. Die Neuarchitektur von Workload ist die erste Phase der Einführung unserer Ressourcenverwaltungsfunktionen. Später im Jahr werden wir Phase 2 einführen, die Budgetmanagement und Projektplanung umfasst.

Wann können Sie es erwarten?

Wir erwarten, dass wir die Verbesserungen der Arbeitsbelastung im dritten Quartal und des Budgetmanagements und der Projektplanung im vierten Quartal erzielen können.

4. Berichterstattung

Unser Ziel für die Berichterstellung ist es, Benutzern das Abrufen wichtiger Daten zu erleichtern, ohne sich bei Ihrer Website anmelden zu müssen, und das regelmäßige Teilen dieser Daten mit Stakeholdern zu vereinfachen.

Warum bauen wir es?

Mit der Einführung unserer neuen und verbesserten Dashboard-Funktion, insbesondere in Kombination mit anderen Funktionen wie gespeicherten Filtern und Ansichten, wird die Berichtsfunktion von Teamwork Projects noch umfassender. Mit diesen Updates möchten wir verbessern, wie Personen ihre Daten empfangen und exportieren können. Indem wir die anfängliche Funktionalität zum Planen eines Datenexports auf der Grundlage eines gespeicherten Filters aufbauen, können wir das größte fehlende Element unserer Berichterstellung beheben und etwas Wertvolles bereitstellen, ohne das Rad neu erfinden zu müssen, und gleichzeitig eine Grundlage für den Rest der Arbeit schaffen.

Was können Sie damit tun?

Mit der Einführung eines neuen zentralisierten Berichtsabschnitts, in dem alle verfügbaren Systemberichte sowie Berichte, die Benutzer in einem beliebigen Abschnitt des Produkts erstellen, an einem einzigen Ort zusammengefasst werden, können Sie die Bereitstellung relevanter Informationen an verschiedene Stellen sicherstellen Ebenen der Stakeholder. Benutzer können Zeitpläne für jeden Bericht festlegen, auf den sie Zugriff haben, und diese auch an andere Stakeholder im Unternehmen senden. Bei dieser Funktion geht es nicht darum, die Formate unserer Berichte neu zu gestalten. Stattdessen möchten wir das Konzept der benutzerdefinierten Zeitpläne für alle exportierbaren Artikel im Produkt einführen. Sobald dies implementiert ist, besteht die nächste Phase dieser Funktion darin, weitere Anpassungen für alle vorhandenen Berichte vorzunehmen.

Wann können Sie es erwarten?

Wir gehen davon aus, dass wir dies im dritten Quartal des Jahres liefern können.

Das Beste vom Rest

Tags auf Projektebene

Eines der Probleme, die wir regelmäßig von Kunden sehen, hängt mit dem Informationsvolumen zusammen und damit, wie schwierig es sein kann, alles zu unterteilen. Mit Tags auf Projektebene können Kunden ihre Arbeit auf Projektebene planen und bieten in Kombination mit anderen Funktionen wie Filtern und Dashboards ein enormes Automatisierungspotenzial. Diese Funktion wird derzeit getestet und wir gehen davon aus, dass wir sie in diesem Quartal bereitstellen können.

Projektvorlagen

Einfach ausgedrückt, wir glauben, dass Projektvorlagen für viele unserer Kunden eine entscheidende Rolle spielen werden. Mit Projektvorlagen können Benutzer ganze Projekte mit Inhalten und einer Sammlung geplanter Aufgaben und Meilensteine erstellen, die sie dann als Vorlagen für die zukünftige Erstellung neuer Projekte speichern können. Insbesondere in Kombination mit einigen unserer anderen Neueinführungen wie Teams und Tags auf Projektebene können Projektvorlagen dazu beitragen, die Akzeptanz für größere Kunden und deren Teams noch reibungsloser zu gestalten. Wir glauben, dass dies einen enormen Einfluss auf die Benutzer haben wird, Zeit spart und Ihnen hilft, Ihre Best Practices zu wiederholen. Wir sind also ziemlich begeistert von diesem. Diese Funktion wird ebenfalls getestet und soll in diesem Quartal ausgeliefert werden.

Überholung des Gantt-Diagramms

Wir haben unsere wieder aufgebaut Gantt-Diagrammfunktion so können wir es besser machen als je zuvor. In erster Linie war dies im Back-End-Bereich ruhig (TL; DR: Wir schreiben es in einer anderen Programmiersprache um), aber es hat uns die Möglichkeit gegeben, ein paar nette neue Funktionen hinzuzufügen, während wir gerade dabei sind es, wie eine Rückgängig / Wiederherstellen-Funktion. Als nächstes für den Gantt-Wiederaufbau: Filterung und kritischer Pfad. Wenn beide Funktionen abgeschlossen sind, wird eine Version des Gantt-Diagramms erstellt, die einen enormen Wert liefert und das Leben der Menschen erheblich erleichtert. Wenn wir an der Filterarchitektur arbeiten, können wir dann auch auf zwei enorme Funktionen zugreifen: aufgabenslistenspezifische Gantt-Ansichten und projektübergreifende Gantt-Diagramme. Wir gehen davon aus, dass dieser Umbau bis zum vierten Quartal vollständig abgeschlossen sein wird.

App

Unsere mobile Teamwork Projects-App wird komplett neu gestaltet, um moderner, schneller und schöner zu sein - und sowohl auf Android als auch auf iOS vollständig nativ. Als Teil davon verfügt die neu gestaltete App über einen neuen Kalender, vereinfachte Aufgaben und die Möglichkeit, alles, was Sie für den kommenden Tag benötigen, auf einen Blick zu sehen. Wir erwarten, dass dies im zweiten Quartal in der Beta sein wird.

Gesamterlebnis des Produkts

Wir bauen nicht nur neue Funktionen. Wir verbringen auch viel Zeit damit, die Benutzeroberfläche und das UX des Produkts zu verfeinern und zu vereinfachen. Wir führen neue Muster in die Benutzeroberfläche ein, um die Konsistenz der Funktionen zu verbessern. Dadurch wird die Interaktion der Benutzer mit Daten verbessert und das Kundenerlebnis insgesamt verbessert. Die größte Auswirkung, die Sie bemerken werden, ist die Arbeit mit Aufgaben. Wir werden das Listendesign verbessern, neue Tabellenansichten einführen und das Hinzufügen und Bearbeiten von Aufgaben verbessern, damit Sie schnell wechseln und Aufgaben schnell hinzufügen können. Wie Sie wahrscheinlich sehen können, haben wir in den kommenden Monaten große Ambitionen für Teamwork-Projekte. Wir freuen uns sehr über die bevorstehenden Änderungen und hoffen, dass Sie es auch sind. Wir glauben, dass sie auf ganzer Linie wirklich Auswirkungen haben werden. Wie immer freuen wir uns über Ihr Feedback. Teilen Sie uns Ihre Gedanken (und worauf Sie sich am meisten freuen) in den Kommentaren unten mit.