Es ist wichtiger denn je, dass die Verkaufsteams alle Leads und Möglichkeiten nutzen, die sie in ihren Pipelines haben.

Daher wäre es für Verkaufsteams sehr hilfreich, Geschäfte, die über einen längeren Zeitraum in der Pipeline standen, leicht identifizieren zu können, ohne dass Maßnahmen ergriffen werden müssen.

Wenn diese Geschäfte nicht bearbeitet werden, ist das so, als würde man Geld auf dem Tisch lassen. Aus diesem Grund haben wir die Teamwork CRM Deal Rotting-Lösung eingeführt, um Verkaufsteams einen besseren Überblick über die Deals zu geben, die noch auf ihre Umsetzung warten, damit sie produktiver arbeiten und sicherstellen können, dass kein Deal unbearbeitet bleibt.

Wie funktioniert es?

Die Rotting-Lösung ist einfach einzurichten und ermöglicht Ihrem Verkaufsteam, über die Pipeline- oder Listenansicht schnell alle Geschäfte zu identifizieren, die vom Radar gefallen sind und die nun einige Aktionen oder Aktivitäten benötigen, um sie wieder durch die Pipeline-Phasen zu bewegen.

Die wahre Kraft mit der verrottenden Lösung ist das sie haben die Kontrolle. Sie entscheiden, wie lange ein Geschäft inaktiv sein muss, bevor es als "faul" eingestuft wird, und Sie haben auch die Flexibilität, diesen Zeitraum pro Pipeline-Phase festzulegeno dass es besser zu Ihrem Verkaufszyklus passt.

Zum Beispiel können Sie zu Beginn Ihrer Pipeline eine 1-Tages-Fäulniseinstellung wählen, weil Sie sicherstellen möchten, dass alle Kunden, die sich an Sie wenden, rechtzeitig eine Antwort erhalten. Dies hilft Ihrem Team nicht nur, potenziellen Kunden eine bessere Erfahrung zu bieten, sondern es hilft auch, in den entscheidenden frühen Tagen des Verkaufszyklus eine Beziehung aufzubauen - und einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen.

In der Mitte der Pipeline kann es dann zu einer 3-tägigen Verrottungsphase kommen, wenn Sie versuchen, einen Anruf einzurichten oder einen Besuch vor Ort zu machen. Die Organisation dieser Aktivitäten kann etwas länger dauern. Sie sollten daher sicherstellen, dass Ihre Fäulnisperiode genügend Zeit für die erforderliche Hin- und Her-Kommunikation zwischen Ihren Mitarbeitern und Kunden bietet.

Wenn Sie das Ende der Pipeline erreichen, möchten Sie schließlich sicherstellen, dass alle Anstrengungen, die Sie bisher unternommen haben, zum Tragen kommen. Das bedeutet, dass Sie, wenn Sie sich dem Abschluss des Geschäfts nähern, Ihre verrottende Lösung möglicherweise wieder auf 1 Tag einstellen möchten, um sicherzustellen, dass Sie die Dynamik beibehalten und das Geschäft über die Linie bringen können.

undefined

Wie richte ich Rotting Deals ein?

Das Beste an der Funktion "Verrottende Angebote" in Teamwork CRM ist, dass Sie sie Ihrem eigenen Workflow und Verkaufszyklus zuordnen können. Darüber hinaus ist es einfach, Ihre verrottenden Zeiträume zu bearbeiten, zu aktualisieren und basierend auf Erfahrungen zu iterieren, wenn sich die Dinge ändern (oder wenn Sie es beim ersten Mal nicht richtig verstanden haben).

Sobald der Verrottungszeitraum festgelegt ist und das Geschäft über diesen definierten Zeitraum keine Aktivität mehr aufweist, ändert es seine Farbe und wird in Ihrer Pipeline- oder Listenansicht als rot angezeigt, sodass Sie verrottende Geschäfte in jeder Phase Ihrer Pipeline leicht identifizieren können. Durch Klicken auf den verrottenden Lead oder die Gelegenheit können Sie sehen, wie lange der Deal verrottet ist.

Wenn Sie eine überfällige Aktivität abschließen, eine neue Aktivität planen oder Felder für einen faulen Deal bearbeiten, wird der Deal in der Pipeline wiederhergestellt.

Diese Verbesserung hilft Teamwork CRM-Kunden sicherzustellen, dass alle ihre Deals zeitnah bearbeitet werden, ohne dass Deals am Rande verrotten und keine Umsatzmöglichkeiten (oder Kundenbeziehungen) aufgrund von Inaktivität verloren gehen.

Weitere Informationen zur Fäulnislösung in Teamwork CRM finden Sie in unserem Hilfedokument hier.