In diesem Beitrag vergleichen wir die Kosten für Empfehlungsmarketing mit anderen Kundenakquisitionsstrategien und zeigen Ihnen, wie Sie in vier einfachen Schritten Ihr eigenes Empfehlungsprogramm erstellen.


Obwohl Sie eine Marketingagentur besitzen, Marketing deine Sache ist immer noch eine Herausforderung. Die Kosten für Marketing-Tools und Werbeflächen steigen ständig, und jede Stunde, die Ihre Mitarbeiter für die Vermarktung Ihrer eigenen Agentur aufwenden, kostet Zeit, die sie für abrechnungsfähige Stunden für andere Projekte aufwenden könnten. Es ist schwer sicherzustellen, dass Ihr eigenes Marketing nicht in Ihre Margen eintaucht. Empfehlungen können dem entgegenwirken, da sie mit geringem Aufwand und hohem Wert neue Kunden gewinnen können. . Mit Empfehlungen gewinnen Sie Kunden, indem Sie sich durch das auszeichnen, was Sie am besten können -deine Arbeit. . Anstatt jeden Monat Zeit und Geld für neue Arbeiten aufzuwenden, bringt Empfehlungsmarketing die Kunden zu Ihnen. Da Ihre Agentur ein höheres Maß an Erfolg erzielt, werden immer mehr Menschen Ihre Dienste wünschen. Es ist das schneeball-Effekt.

undefined

Sie sollten jedoch nicht nur die Daumen drücken und warten, bis Empfehlungen eingehen. Sie können sie einbeziehen, indem Sie Empfehlungsanfragen in Ihre Marketinginitiativen integrieren. Wir haben die Metriken untersucht, um zu beweisen, warum Empfehlungsmarketing rentabler ist als andere Methoden, und einen Weg aufgezeigt, wie Sie Empfehlungen zu einem Teil Ihrer Empfehlungen machen können vermarktungsstrategie. . Das Beste ist, wir zeigen Ihnen, wie Sie in nur wenigen Stunden Ihr eigenes Empfehlungsmarketingprogramm erstellen können.

Der hohe ROI für Empfehlungsmarketing

Empfehlungsmarketing bedeutet, dass Ihr Erfolg - nicht abrechnungsfähige Stunden oder Gewinne - Ihre Kundenakquisitions-Engine antreibt. Sie müssen nicht jeden Monat viel Zeit damit verbringen, eine neue E-Mail-Kampagne oder einen konstanten Geldstrom in Google AdWords zu erstellen. Wenn Sie Ihre Arbeit gut machen, bleiben die Kunden auf dem Laufenden. Die minimalen Ressourcen, die Sie investieren, zahlen sich jedoch im Laufe der Zeit exponentiell aus. Eine Schuhfirma in Brooklyn sah eine 2020x ROI auf ihrem Empfehlungsprogramm, und Teslas berühmtes Empfehlungsprogramm generiert über 4040x ROI. . Diese Erfolgsgeschichten sind weit verbreitet, und selbst wenn Sie keine Schuhe oder Elektroautos verkaufen, ist das Prinzip dasselbe. Sie tätigen eine kleine Zeitinvestition im Voraus - in diesem Fall vier Stunden -, um den Schneeball ins Rollen zu bringen, und dann ist es soweit minimaler Unterhalt von dort und keine Begrenzung dessen, was Sie verdienen können.

ROI für Google AdWords vs. Empfehlungsstrategie

Werfen wir einen Blick auf die Mathematik, um den ROI für beide Strategien zu vergleichen. Wir vergleichen Google AdWords mit einem Empfehlungsmarketing-System. Nehmen wir der Einfachheit halber an, jeder bringt einen neuen Kunden pro Monat mit einem ähnlichen Projekt: einem kleinen vermarktungskampagne das bringt Ihnen 4.000 US-Dollar ein (50 Stunden x 80 US-Dollar pro Stunde abrechnungsfähiger Preis). Um die Kosten jeder Marketingtaktik zu berücksichtigen, müssen Sie die aufgewendeten Stunden multipliziert mit dem abrechnungsfähigen Tarif und dem ausgegebenen Geld addieren. Für AdWords ein gutes Testbudget beträgt rund 1.000 US-Dollar plus eine Stunde pro Monat für die Analyse der Keyword-Ergebnisse. Für eine Überweisungsstrategie beträgt die anfängliche Investition vier Stunden, und wir werden eine Stunde Wartung für alle Monate danach einschließen. So würde der Return on Investment (ROI) für jeden Marketingaufwand im Laufe der Zeit aussehen. Diese Tabelle enthält die anfänglichen Kosten für jede Initiative (für AdWords 1000 USD + 1 Stunde bei 80 USD / Std .; Für Empfehlungen 4 Stunden bei 80 USD / Std.) Und dann den Umsatz von 4.000 USD für jeden neuen Kunden. Von dort aus werden jeden Monat die Einnahmen eines neuen Kunden verbucht, jedoch die Unterhaltskosten abgezogen.

undefined

Da der monatliche Unterhalt für Empfehlungsmarketing immer geringer ist als eine monatliche Investition (wie AdWords oder sogar ein E-Mail-Erfassungstool) oder projektbasierte Initiativen (E-Mail-Marketingkampagnen), steigt der ROI viel schneller.

undefined

Ein weiterer großer Vorteil des Empfehlungsmarketings besteht darin, dass Sie nicht die gesamte Marketingstrategie Ihrer Agentur überarbeiten müssen. Die Investition von nur vier Stunden in die Einrichtung einer Empfehlungsmarketingstrategie zahlt sich im Laufe der Zeit aus und macht sie zu einem „Geschenk, das immer weiter gibt“.

So erstellen Sie Ihr eigenes Empfehlungsprogramm

Sie können Empfehlungen in die Prozesse Ihrer Agentur einbauen, anstatt sich darauf zu verlassen, dass Kunden daran denken, Sie zu empfehlen. Das Glück begünstigt die Mutigen, wenn es um Kundenempfehlungen geht überlassen Sie es nicht dem Zufall, sonst lassen Sie Geld auf dem Tisch. Hier sind unsere vier Schritte zum Erstellen Ihres eigenen Empfehlungsmarketingprogramms, die alle ausgeführt werden können ohne Bargeld zu investieren. . Jeder dieser Schritte dauert nur eine Stunde, und von dort aus erfordert das System nur eine minimale Wartung.

1. Entdecken Sie Ihre Influencer

Ihre Kunden haben alle professionelle Netzwerke, aber einige davon sind größer als andere. Eine Stunde dauern wenn Sie herausfinden möchten, welche Kunden die größten Netzwerke haben, können Sie sich auf Ihr Empfehlungsprogramm konzentrieren. Finden Sie heraus, wer Ihre Influencer sind, indem Sie eine Liste aller Ihrer aktuellen und vergangenen Kunden erstellen und dann Folgendes untersuchen:

  • Ihre Facebook / Twitter / Instagram folgen. Aktien und Erwähnungen sind Geld. Wenn Sie sich ansehen, welche Kunden die meisten Social-Media-Follower haben, wissen Sie, welche Kunden für soziale Schlagkraft in Frage kommen.

  • Blog folgt. Möglicherweise haben Sie keinen Zugriff auf ihre Analysen. Wenn Sie sich jedoch die Häufigkeit der Veröffentlichungen und die Anzahl der Kommentare zu den einzelnen Beiträgen ansehen, können Sie herausfinden, welche Blogs die meisten Leser haben. Oft werden Sie in umfangreichen Blogs auch über die Größe ihrer Leserschaft informiert.

undefined

In unserem Blog-Opt-In heißt es beispielsweise: "Treten Sie über 21.000 Abonnenten bei."

  • Domain-Ranking. Sie können eine kostenlose Testversion erhalten, um nach den Domain-Rankings Ihrer Kunden zu suchen und festzustellen, wessen Website die größte SEO-Leistung besitzt. Sie können dies auch herausfinden, indem Sie mit Keywords in Google experimentieren, um zu sehen, wer es auf der ersten Seite schafft.

Wenn Sie nicht die Zeit haben, anhand einer Empfehlungsmarketingplattform wie der von Ihnen zu ermitteln, welche Ihrer Kunden den größten sozialen Einfluss haben Lob hilft Ihnen automatisch herauszufinden, wer Ihre größten Einflussfaktoren sind. Die Plattform zeichnet die E-Mail-Adressen der Benutzer auf und verwendet sie, um Social-Media-Daten zu ermitteln, z. B. dort, wo sie am häufigsten posten und die größte Reichweite haben. Von dort aus können Sie diese Kunden dazu ermutigen werden Sie Anwälte und verbreiten Sie das Wort—- sowohl öffentlich als auch privat.

2. Verteilen Sie Vorlagen zum Sammeln einfacher Empfehlungen

Ihre Kunden mögen Ihre Arbeit vielleicht lieben, aber sie möchten nicht immer fünfzehn Minuten brauchen, um einem Freund eine E-Mail darüber zu schreiben, wie gut sie ist. Es ist leicht zu vernetzen Networking, und Sie möchten Ihr Empfehlungsnetzwerk nicht nur auf die Personen beschränken, die gut auf ihre professionellen Verbindungen zugreifen können. Beseitigen Sie dieses Problem durch Schreiben e-Mail-Empfehlungsvorlagen, die Sie Ihren Kunden geben können. . Sie können auch Tweet- und Facebook-Post-Vorlagen für Ihre Kunden vorab schreiben, die Einfluss auf soziale Medien haben. Schreiben der Vorlagen sollte nur eine Stunde dauern—- und dann wirst du sie für immer haben. Folgendes sollte eine gute E-Mail-Vorlage enthalten:

undefined

Lassen Sie Ihrem Kunden Raum, um den richtigen Namen anzupassen und einzufügen und Erfolgsmetriken einzuschließen, um Ergebnisse zu beweisen. Es ist auch wichtig, ein "CC-ed-Teammitglied" Ihrer Agentur in die Empfehlungsvorlage aufzunehmen. Auf diese Weise haben Sie auch dann die E-Mail-Adresse, wenn der potenzielle Kunde die Überweisungsanfrage ablehnt oder nicht antwortet.

3. Bieten Sie Anreize für Empfehlungen

Es ist ziemlich einfach, mehr Empfehlungen zu erhalten. Ihre Kunden verweisen Sie viel häufiger, wenn auch für sie etwas dabei ist. Einen Anreiz für jede erfolgreiche Überweisung zu bieten, ist eine nette Geste, die nicht zu viel kostet und Ihren Kunden einen Vorteil bietet. Hier, um Teamwork.com, geben wir Kunden, die verweisen 25% 25% des Gewinns der Empfehlung für ein Jahr. . Wenn Sie bei einem mittelgroßen Projekt 15% sparen und jede neue Empfehlung für mindestens ein mittelgroßes Projekt selbst bleibt, sieht die Mathematik ungefähr so aus:

undefined

Aber Sie bekommen nicht nur das Geld von diesem ersten Projekt. Es ist erwiesen, dass geworbene Kunden länger bei Ihrer Agentur bleiben als andere Kunden - was zu einem Durchschnitt von 16% 16% höherer Lebenszeitwert. . 15% Rabatt auf die Rechnung eines Kunden ist ein geringer Preis für einen potenziellen treuen Kunden kurzer Blogbeitrag auf Ihrer Website sollte die Erklärung des Programms nur dauern ungefähr eine Stunde.

4. Bitten Sie in „Schlüsselmomenten“ um Empfehlungen

Das Timing ist der Schlüssel, wenn Sie nach Empfehlungen fragen. Sie erhalten die höchste Anzahl und Qualität von Empfehlungen, wenn Sie nach einer fragen, wenn Ihre Kunden Ihnen mit größter Wahrscheinlichkeit eine geben. Bauen Sie die Frage nach Empfehlungen in „Schlüsselmomenten“ in Ihren Prozess ein. Ein festgelegter Plan für die Frage nach Empfehlungen bedeutet, dass Chancen (und potenzielle Kunden) nicht durch die Ritzen rutschen. Bitten Sie um eine Überweisung:

  • Wenn Sie abrechnen. Kunden die Möglichkeit zu bieten, 15% ihrer Rechnung im Austausch für eine erfolgreiche Überweisung zu sparen, funktioniert noch besser, wenn sie die Rechnung in der Hand haben.

undefined
  • Nachdem Sie die Zielkennzahlen erreicht haben. Kunden geben Ihnen eher Empfehlungen, wenn sie von den Ergebnissen begeistert sind, die sie sehen.

undefined
  • Jedes Mal, wenn Ihre Agentur darüber hinaus geht. Kunden werden Ihren außergewöhnlichen Service empfehlen wollen, nachdem Sie sich über das Paket gestellt haben.

undefined
  • In Ihrer E-Mail-Signatur. Wenn ein Link zu Ihrer Empfehlungsvorlage am Ende Ihrer E-Mail eingefügt ist, wissen Ihre Kunden, dass er vorhanden ist. Dies scheint jedoch keine aufdringliche, persönliche Anfrage zu sein. Auf diese Weise erinnert jede E-Mail, die Sie senden, daran, dass sie gesendet werden können beziehen, aber nicht darauf bestehen, dass sie sollten.

undefined

Festgelegte Antworten erstellen und agenturweite E-Mail-Signaturen, die zu Empfehlungen ermutigen sollte nicht länger als eine Stunde dauern. Tatsächlich können Sie die Antworten kopieren, von denen wir erstellt haben laden Sie hier unsere Beispielvorlagen herunter. . Danach sollte jede Empfehlungs-E-Mail, die Sie senden, nicht länger als fünf Minuten dauern.

Bring den Schneeball ins Rollen

Empfehlungsmarketing bedeutet, dass Sie bei großartiger Arbeit den Schneeballeffekt nutzen können - und Kunde für Kunde klopft an Ihre Tür. Denken Sie daran, dass nur weil es schneit (Sie leisten großartige Arbeit), Sie noch keine haben schneeball. . Es liegt an Ihnen, es zusammenzupacken und den Schneeball den Hügel hinunter rollen zu lassen. Bauen Sie Empfehlungen in Ihren Prozess ein und lassen Sie dann die Dynamik übernehmen, während sie Ihre Kundenakquisitions-Engine antreiben. Wir haben es Ihnen leicht gemacht, sofort mit unserem zu beginnen empfehlungsgenerierende E-Mail-Vorlagen, die Sie hier herunterladen können.