Sollte Ihr Unternehmen ein internes Marketingteam aufbauen oder eine Agentur beauftragen? Um diese Entscheidung ein wenig zu erleichtern, vergleichen wir die Vor- und Nachteile der Bildung eines eigenen internen Teams mit dem Outsourcing Ihrer Marketingbemühungen.


Früher Erfolg kann irreführend sein. . Wenn Sie ein großartiges Produkt haben und die legendäre Produktmarktanpassung gefunden haben, scheint Marketing möglicherweise nicht einmal notwendig zu sein. Sie erhalten eine Kerngruppe von Benutzern, die Ihr Produkt lieben und über ihr Netzwerk bekannt machen. Vielleicht haben Sie sogar das Glück, von abgeholt zu werden Produktjagd oder TechCrunch. . Aber wenn die Neuheit Ihres Produkts nachlässt und Ihr Wachstum ein Plateau erreicht, beginnen Sie, einige Marketingbemühungen zusammenzubringen. Paul Graham fasst diese Zeit als „Trog der Trauer” ”In seiner allzu genauen Startkurve darstellung:

undefined

Die meisten Menschen befinden sich in diesem Trog, weil sie anfangen zu spät über Marketing nachdenken. . Ihr Wachstum erfolgte zunächst auf natürliche Weise, und weil sie die zugrunde liegenden Gründe für dieses Wachstum nicht genau ermittelt haben, ihr Marketing ist unzureichend, wenn es darauf ankommt.

Definieren Sie Ihre Marketinganforderungen

undefined

Warten Sie nicht, bis Ihr Unternehmen nicht mehr wächst, und versuchen Sie, ein Marketing-Team zusammenzustellen. . Achten Sie auf diese roten Fahnen, damit Sie Maßnahmen ergreifen können, bevor Sie ernsthafte Probleme haben.

  • Sie wissen nicht, wer Ihre Zielgruppe ist. Wenn Ihr Marketing nicht auf einen bestimmten Markt ausgerichtet ist, richtet es sich an niemanden. Bevor Sie eine langfristige Marketingstrategie entwickeln, benötigen Sie erfahrene Fachleute, die Ihnen helfen, Kundeninformationen zu sammeln, Kampagnen zu testen und Ihre Käuferpersönlichkeiten zu bestimmen.

  • Sie haben ein geringes Engagement in sozialen Medien. Dies ist ein Zeichen dafür, dass sich Ihre Kunden mehr mit Ihrem Produkt verbunden fühlen müssen und wie es sich auf ihr Leben auswirkt.

  • Ihr Blog-Traffic ist gering oder erhöht die Conversions nicht. Dies bedeutet, dass Sie entweder nicht genügend Augen für das Blog haben oder Ihr Material Ihre Zielgruppe nicht anspricht - oder noch schlimmer, es trifft die falsche Zielgruppe. Ein Experte für Content-Marketing oder ein SEO-Spezialist kann Ihnen helfen, die richtigen Themen und Formulierungen zu finden, die Leser zu zahlenden Kunden machen.

  • Sie haben nicht genügend Ideen für Marketingkampagnen. Dies bedeutet, dass Sie und Ihre derzeitigen Mitarbeiter nicht die Zeit oder Erfahrung haben, verschiedene Variationen der Kopie und des Designs zu entwickeln, die sie A / B-testen und optimieren können.

  • Ihre Anzeigen haben eine niedrige Klickrate. Ihre Anzeigen - unabhängig davon, ob es sich um Google AdWords- oder Facebook-Anzeigen handelt - erreichen möglicherweise nicht die richtige Zielgruppe oder sind schlecht gestaltet. In beiden Fällen verschwenden Sie Ihr Geld für ineffektive Anzeigen.

Wenn Sie gerade erst anfangen, müssen Ihre Teammitglieder häufig unterschiedliche Hüte tragen, um jeden Aspekt des Geschäfts abzudecken. Dies wird zu einem Problem, wenn jede Person zum Alleskönner wird, aber ihre Spezialisierungsfähigkeit verliert. Ab einem bestimmten Punkt wird Marketing so wichtig, dass es eine Vollzeitaufmerksamkeit erfordert, die nicht auf Teammitglieder mit anderen Verantwortlichkeiten aufgeteilt werden kann. Sie brauchen einen Spezialisten. Und oft reicht eine Person nicht aus, um die Komplexität eines erfolgreichen Unternehmens zu bewältigen marketingplan. . Sie benötigen ein Expertenteam, das Zeit für alle Ihre Inbound- und Outbound-Marketing-Bemühungen aufwenden kann: E-Mail-Marketing, Webdesign, Anzeigenplatzierung und -optimierung, SEO- und Blog-Management sowie Social Media-Management. Die nächste naheliegende Frage lautet also: Gehen Sie mit einem internen Team oder lagern Sie aus? Für die meisten hängt die Entscheidung von den Kosten oder der Zweckmäßigkeit ab. Unternehmen legen ein willkürliches Marketingbudget fest und lagern es als vorübergehende Lösung aus, wenn ein internes Team zu teuer oder zu kompliziert für die Verwaltung erscheint. Diese konventionelle Weisheit mag logisch erscheinen, geht jedoch davon aus, dass ein internes Team automatisch besser ist. Die Entscheidung für ein internes Team im Vergleich zu einer Agentur ist nicht nur eine Frage der Kosten, sondern auch der Passform. Sie können entscheiden, welche für Sie die richtige ist, indem Sie beide Optionen sorgfältig prüfen und dann die für Ihre spezifische Situation am besten geeignete auswählen.

Was ist zu beachten, bevor Sie ein internes Marketing-Team auswählen?

undefined

Wenn Sie sich entscheiden, ein internes Team zusammenzustellen, ist es am besten, schlank zu beginnen. Wählen Sie ein paar talentierte, engagierte Leute aus und füllen Sie später die flachen Seiten Ihres Teams aus, anstatt zu viele Leute einzustellen und sie schließlich gehen zu lassen. Es gibt vier entscheidende Rollen, die jedes interne Marketingteam benötigt:

  • Marketing Manager wer ist für den Gesamt verantwortlich? vermarktungsstrategie. . Sie erstellten einen taktischen Plan zur Erreichung der langfristigen Visionen für die Marke und entschieden sich für Akquisitionskanäle zur Priorisierung, Strategien zur Lead-Generierung und Möglichkeiten zur Maximierung der Monetarisierung.

  • Inhalts Autor wer schreibt eine Kopie für Ihre Website, Ihre E-Mail-Kampagnen und vor allem für Ihr Unternehmensblog? Nur 30% 30% der B2B-Vermarkter sie fühlen sich in dieser Hinsicht erfolgreich. Wenn Sie also einen hervorragenden Schriftsteller einstellen, haben Sie einen Wettbewerbsvorteil.

  • SEO und Analytics Experte wer kann sicherstellen, dass Sie Ihre Inbound-Marketing-Bemühungen optimal nutzen? Wenn Sie niemanden haben, der ein Experte für Suche ist, haben Sie Killer-Marketingkampagnen und ein Blog, das keinen Traffic erzielt.

  • Social Media Manager wer ist verantwortlich für den Ausbau Ihrer Online-Präsenz und den Aufbau einer Community rund um Ihre Marke?

Da Sie das Gehalt jeder Person zahlen müssen, wird Ihre Arbeitskraft unweigerlich durch Ihr Budget eingeschränkt. Aber selbst ein kleines internes Team kann eine erhebliche Leistung erbringen weil sie Zugang zu wichtigen Kontexten haben: die täglichen Diskussionen über die Stärken, Leistungen und Vorlieben des Unternehmens, die eine externe Agentur nicht hört. Jeder Vermarkter kann aus der Dokumentation, den Teammitgliedern und anderen Abteilungen lernen, damit er so viele Informationen wie möglich über Ihr Produkt erhält.

Die Vorteile eines internen Marketingteams

Ein internes Marketing-Team hat gegenüber jeder Agentur einen deutlichen Vorteil: Es kennt Ihr Unternehmen in- und auswendig. Hier sind die Möglichkeiten, mit denen diese einzigartige Perspektive ein internes Marketing sehr effektiv machen kann.

1. Produktexpertise

Durch die Anbindung an Abteilungen wird ein interner Vermarkter zu einem experte für Ihr Produkt und hilft ihnen, kohärent mit dem Rest des Teams zu arbeiten. Marketingfachleute können sich von Ihrem Support-Team über die Geschichte und den aktuellen Verlauf der Roadmap informieren, um eine langfristige Marketingstrategie zu entwickeln, die Ihrer Vision für das Unternehmen entspricht. Sie können vom Entwicklungsteam die Details der Funktionsweise des Produkts erfahren, damit sie es konkret vermarkten können. Und sie können sich vom Kundenerfolgsteam ein Bild von den häufigsten Frustrationen und den beliebtesten Funktionen machen. Sie verbringen 9 Stunden am Tag damit, sich nur auf das Produkt zu konzentrieren. Wenn etwas nicht stimmt, können Sie ihnen jederzeit Feedback geben und sich neu ausrichten. Wenn Sie ein technisches Produkt haben, kann es schwierig sein, eine Agentur zu finden, die wirklich versteht, was Sie tun. In diesem Fall ist es viel wahrscheinlicher, dass ein internes Team, das vollständig in den täglichen Betrieb eingebunden ist, die effektivste Marketingstrategie entwickelt.

2. Zugang zur Unternehmenskultur

Beim Teamwork.com, wir lieben es, unseren Lesern alles zu erzählen unsere Unternehmenskultur, zu unsere Rückgabeinitiativen, , und sogar unser Arbeitsumfeld. . Wir stellen fest, dass das Teilen der Ereignisse hinter den Kulissen uns hilft, bessere Beziehungen zu unseren Lesern aufzubauen - und wir sind nicht allein. Wie Buffer's wahnsinnig beweist transparenter Blog, , Fronts Offenlegung von wie sie ihre Serie A erhöht haben, und Wistia tanzende Marketingvideos, die beste Form des Marketings ist eine nach außen gerichtete Projektion der Unternehmenskultur–- etwas, das interne Teams vollständig verstehen, weil sie jeden Tag in dieses Thema eintauchen. Verbraucher sind immun gegen die Marketing-Gimmicks der Vergangenheit und suchen nach Authentizität bei den Marken, in die sie investieren. Agenturen, die durch ihre Außenperspektive eingeschränkt sind, brauchen oft lange, um Ihre Unternehmenskultur wirklich kennenzulernen, und erfassen möglicherweise nie wirklich das Richtige Ton. Ein internes Team hingegen muss nichts über die Marke und Kultur Ihres Unternehmens lernen - sie leben es.

3. Ausrichtung über alle Marketingbemühungen hinweg

Um die Markenbekanntheit zu steigern und eine echte Verbindung zu Ihrem Zielmarkt herzustellen, sie müssen sich über alle Ihre Marketingbemühungen hinweg ausrichten. . Sie benötigen E-Mail-Marketing, Webdesign und Anzeigen, um auf eine ganzheitliche, langfristige Strategie hinzuarbeiten. Alles, von Design-Assets über die Sprache rund um Ihr Produkt bis hin zum Messaging auf allen Kanälen, muss konsistent sein. Ein internes Marketing-Team kann jederzeit kommunizieren und sich ausrichten, da jedes Teammitglied nur einen Fingertipp entfernt ist. Tägliche Interaktionen wie wöchentliche Besprechungen und Nachrichten in Teamwork Chat helfen Sie dabei, die Grundlagen Ihrer Marketingstrategie zu stärken. Wenn Sie sich für eine Agentur anstelle eines internen Teams entscheiden, ist es viel schwieriger, dies zu meistern, es sei denn, Sie haben eine interne Koordinierungsmaßnahme, um sicherzustellen, dass die Webdesign-Agentur, die Werbeagentur und die Content-Marketing-Agentur Sie mieten sind alle ausgerichtet. Ohne irgendeine Form der Koordination, sie verschwenden Zeit damit, Kampagnen zu wiederholen, die Ihre Zielgruppe nicht erreichen.

Was ist vor der Auswahl einer Agentur zu beachten?

undefined

Ein häufiges Missverständnis bei der Einstellung einer Agentur ist, dass alles oder nichts ist - Sie stellen entweder ein externes Marketing-Team ein oder Sie tun es nicht. Die meisten Agenturen verfügen jedoch über ein besonderes Fachwissen, sei es Webdesign oder Content-Marketing. Um die Agenturarbeit optimal nutzen zu können, müssen Sie entscheiden, für welche Marketingmaßnahmen Sie eine Agentur beauftragen und für welche Sie die Fähigkeit haben, sich selbst zu verwalten. Hier sind die verschiedenen Arten von Agenturen, aus denen Sie auswählen können:

  • Agentur für digitales Marketing das auf Outbound-Marketing spezialisiert ist. Sie sind ergebnisorientiert und konzentrieren sich auf die Lead-Generierung, Conversions und die Maximierung des ROI. Sie arbeiten mit Ihnen zusammen, um Ihre Käuferpersönlichkeiten und die besten Möglichkeiten für diese Person zu ermitteln.

  • Content-Marketing-Agentur das auf Inbound-Marketing spezialisiert ist. Während dies ein Bereich ist, der manchmal von Agenturen für digitales Marketing abgedeckt wird, ist es besser, eine Agentur zu finden, die hier über Fachwissen verfügt. In einer Zeit, in der „“inhalt ist König,” ," und, nach Seth Godin, “"Content Marketing ist das einzige Marketing, das noch übrig ist", ist ein starkes Content-Team von entscheidender Bedeutung.

  • Werbeagentur das wirkt sich auf die Bekanntheit Ihrer Marke aus. Sie finden Placements auf Websites, in sozialen Medien, auf Werbetafeln, in Printmedien, im Radio und sogar im Fernsehen. Sie messen den ROI für jede ihrer Kampagnen und passen ihn dann im Laufe der Zeit an und verbessern ihn.

  • PR-Agentur hier geht es darum, Ihre Marke bekannt zu machen. Sie haben normalerweise viele Verbindungen und bringen Ihre Geschichte in verschiedene Medien. Wenn Sie sich noch in der Anfangsphase Ihres Startups befinden, können Sie diese Art der Werbung durchführen ist nicht zu empfehlen da Sie noch keine Geschichte zu erzählen haben oder die Stabilität, um mit zu viel Werbung umzugehen.

  • Designagentur das Unternehmen konzentriert sich hauptsächlich auf das Webdesign, umfasst jedoch häufig zusätzliche Dienste wie Content-Management-Systeme und die Erstellung grundlegender mobiler Apps.

Wenn Sie ein Startup in einem frühen Stadium sind und niemanden in Ihrem Team mit Marketingerfahrung haben, ist eine Agentur für digitales Marketing ein guter Ausgangspunkt. Sie können Ihnen dabei helfen, Ihre Käuferpersönlichkeiten zu bestimmen und die effektivsten Marketingkanäle kennenzulernen. Wenn Ihr Team bereits über Marketingerfahrung verfügt, können Sie ein engeres Fachwissen wie Webdesign oder Content-Marketing auslagern, um auf dem aufzubauen, was Ihr Team bereits erstellt hat.

Die Vorteile einer Marketingagentur

Nachdem Sie nun wissen, wie sich Agenturen spezialisieren, finden Sie hier die entscheidenden Vorteile, die mit dem Outsourcing einiger oder aller Ihrer Marketingbemühungen einhergehen.

1. Marketing-Expertise

Marketingagenturen arbeiten mit Kunden aus vielen verschiedenen Branchen zusammen und bringen daher ein hohes Maß an Marketingkompetenz mit. Aufgrund ihrer Exposition gegenüber einer Vielzahl von Kampagnen können sie Experimente vorschlagen, denen ein internes Team möglicherweise nicht ausgesetzt war. Es kann schwierig sein, einen Vermarkter für Ihr internes Team einzustellen. Gehen Sie also nicht davon aus, dass Sie Top-Talente rekrutieren und sie jahrelang behalten können - Jobs im technischen Bereich der höchste Umsatz in allen Branchen. Wenn Sie sich dagegen für eine Agentur entscheiden, erhalten Sie Zugang zu mehreren erfahrenen Vermarktern, die mit erstklassigen Unternehmen in Ihrer Branche zusammengearbeitet haben. Solange Sie diese bezahlen, gehen sie nirgendwo hin. Wenn Sie keine Erfahrung in der Schulung und im Wachstum des internen Personals haben, können Sie durch die Einstellung einer Agentur erfahren, was Sie von einem hochqualifizierten Marketingteam erwarten können.

2. Externe Perspektive

Chuck Mascola, Wachstumsstratege und Präsident der Mascola Group, rät dringend davon ab behalten alles marketingbemühungen im eigenen Haus. Der Hauptvorteil eines externen Teams sei eine Außenperspektive. Inhouse-Vermarkter, die jeden Tag an demselben Produkt arbeiten, haben oft Schwierigkeiten, einen Schritt zurückzutreten und die besten und schlechtesten Aspekte ihres Unternehmens und ihrer Produkte objektiv zu bewerten. Sie sind im Alltag so verwurzelt, dass sie Gefahr laufen, die Fähigkeit zu verlieren, das Produkt aus Kundensicht zu sehen, und möglicherweise Probleme haben, Nachrichten zu generieren, die sie richtig ansprechen. Eine Marketingagentur kann auch den professionellen Einblick geben, den Ihr Team benötigt, um Ihre Marketingstrategie zu verbessern. Da Marketingagenturen einen hervorragenden Ruf behalten möchten, behalten sie den Markt im Auge, damit sie wissen, welche Strategien sehr erfolgreich sind. Diese ständige Interaktion mit dem Markt gibt ihnen mehr Informationen über andere Marketingprogramme und kann Ihnen bei der Entwicklung eines Programms helfen besser informierte und wettbewerbsfähigere Strategie.

3. Niedrige Kosten

Agenturen kosten Sie deutlich weniger als die Einstellung eines internen Teams. Sie können davon ausgehen, dass Sie entweder stündlich abgerechnet oder auf einen Vorbehalt gesetzt werden. Dies ist im Grunde ein vorausbezahlter Plan, bei dem Sie einer bestimmten Anzahl von Leistungen zustimmen. Stundensätze kosten Sie im Durchschnitt irgendwo zwischen 100 und 200 Dollar, und ein monatlicher Retainer wird sein irgendwo zwischen 1.000 und 3.000 US-Dollar. . Für ein internes Team gilt Folgendes: mindestkosten nur die kritischen Mitglieder einzustellen:

undefined

Dabei werden Einstellungen, Onboarding und Schulungen nicht berücksichtigt 1.5 1,5 bis 3 mal ihr Jahresgehalt, laut Eric Koester, dem ehemaligen Venture-Partner von NextGen Ventures. Wenn man sich die obigen Zahlen ansieht, kann ein Inhouse-Team fast sein 1010x die Kosten einer Agentur.

Treffen Sie Ihre Entscheidung

Akquisition und Bindung sind das Lebenselixier Ihres Unternehmens. Wenn Sie also entscheiden, ob Sie Ihre Marketingbemühungen auslagern oder ein internes Team aufbauen möchten treffen Sie Ihre Entscheidung nicht allein aufgrund der Kosten. . In Marketing zu investieren bedeutet, in Wachstum zu investieren - es ist der Motor, der sicherstellt, dass die richtigen Leute sich mit Ihrer Marke verbinden, sich für Ihr Produkt anmelden und dann die Loyalität entwickeln, die sie auf lange Sicht bestehen lässt. Vergleichen Sie die Vor- und Nachteile jeder Entscheidung sorgfältig mit dem, was Ihr Team erreichen möchte:

undefined

Ein Goldlöckchen-Team: Haben Sie das Beste aus beiden Welten

Wenn Sie das Wasser testen möchten, können Sie mit einer Kombination aus internem Wissen und Branchenexpertise beginnen. Stellen Sie einen Marketingleiter ein, der Ihr Unternehmen und Ihre Vision für das Produkt kennenlernen und dann den größten Teil der Ausführung auslagern kann. So können Sie das Beste aus beiden Welten genießen. . Ihr Direktor kann sich mit dem Rest Ihres Teams in Verbindung setzen, um Ihre Marketingstrategie auf hoher Ebene zu entwickeln, und dann kann eine Agentur diese Außenperspektive einbringen, aber auch die zeitaufwändigeren taktischen Dinge übernehmen, z. B. das Zusammenstellen von E-Mail-Kampagnen und das Ausführen und Verwalten eines Blogs und Erstellen von Anzeigen. Auf diese Weise können Sie Ihr internes Marketingteam im Laufe der Zeit langsam erweitern, ohne Ihre Marketingstrategie zu beeinträchtigen. Fühlen Sie sich immer noch unentschlossen? Nehmen Sie an unserem kurzen Quiz teil.

Klicken Sie hier, um das Quiz herunterzuladen und die beste Lösung für Ihr Unternehmen zu finden!