Manchmal scheint es unmöglich, im Content-Marketing-Spiel die Nase vorn zu haben. Der Blog-Beitrag, der am ersten Tag den Verkehr ankurbelte, wird heute kaum ein Dutzend Mal aufgerufen. Die Nische, auf die Sie vor einigen Monaten abgezielt haben, scheint verflogen zu sein. Die eingängigen Titel und Schlagworte, mit denen Sie früher Tonnen von organischem Verkehr hatten, funktionieren nicht mehr. Andrew Chens gesetz der Klicks gibt an, dass jeder Wachstumshack irgendwann aufhört zu funktionieren. Der sich schnell ändernde Charakter der Branche führt dazu, dass herkömmliche Praktiken in Bezug auf Einstellungen, starre Systeme und Produktion nicht funktionieren. Stattdessen benötigen Sie eine agil, formbares Team bestehend aus Mitgliedern, die neue Dinge ausprobieren, ihre Strategien wiederholen und sich schnell anpassen. Hier sind sechs umsetzbare Möglichkeiten, um Ihr Content-Marketing-Team für den Erfolg einzurichten.

1. Starten Sie schlank

Es ist verlockend, ein paar Leute zusammenzubringen und an allen Fronten zu feuern, wenn es um Marketing geht. Sie denken, wenn Sie eine Menge großartiger Content-Leute haben und alle Ihre Grundlagen abdecken - soziale Medien, Ihr Unternehmensblog, Newsletter, Infografiken -, werden Sie mit Sicherheit Erfolg haben. Aber die Einstellung einer Gruppe von Leuten, die alle an verschiedenen Dingen arbeiten, wird Ihre Manager dünn machen. Es verhindert auch, dass Ihr Team eine kohärente Marketingstrategie verfolgt. Sie sollten vermeiden, zu früh Personal einzustellen, und erst dann einstellen, wenn die Arbeitsbelastung für Ihr aktuelles Team zu hoch wird.

2. Arbeiten Sie von Ihren Kunden aus rückwärts

Du solltest vom Kunden rückwärts arbeiten um deine zu nageln content-Marketing-Strategie. Senden Sie Umfragen an Ihre bestehenden Kunden, um zu erfahren, welche Themen sie am meisten interessieren. Wenn Sie Ihre Marktnische gefunden haben, konzentrieren Sie sich zu 100% auf Qualität. Stellen Sie sicher, dass Ihr Schreiben aufschlussreich, umsetzbar und nicht wie andere Dinge da draußen ist. Das Produzieren großartiger Inhalte beginnt mit dem Definieren und Verstehen Ihrer Zielgruppe. Sobald Sie Inhalte veröffentlichen, die ihren Interessen entsprechen, werden Sie garantiert einen deutlichen Anstieg des Blog-Verkehrs feststellen.

3. Machen Sie einen wiederholbaren Schreibvorgang fest

Content Marketing kostet Ihr Unternehmen weniger als die Hälfte des Preises von anderen Arten von Marketing, aber Sie erhalten 200% mehr Leads. Der Wert großartiger Inhalte steht außer Frage, doch die meisten Marketingteams gehen beim Schreiben sehr willkürlich vor. Sie werden sich ein interessantes Thema schnappen, das sie irgendwo finden, in ein paar Stunden einen Beitrag schreiben und ihn aus einer Laune heraus veröffentlichen. Einige Wochen haben 3 Posts, andere 0, und diese Inkonsistenz schafft weder Vertrauen noch Vorfreude. Content Marketing ist zu wichtig, um es so leichtfertig zu behandeln. Ihr Marketing-Team muss einen systematischen Weg finden, um beständig großartige Stücke zu produzieren. Das könnte bedeuten:

  • Erstellen eines Schreibplans. Gutes Schreiben beinhaltet normalerweise eine Art Feedback-Prozess, aber das Warten auf Änderungen kann die Inhaltsersteller verlangsamen. Erstellen Sie einen Zeitplan, um sicherzustellen, dass Teile nicht in einer endlosen Rückkopplungsschleife hängen bleiben.

undefined

[Kevan Lee von Buffer hat sich das ausgedacht dieser Zeitplan damit Content-Vermarkter an mehreren Stücken gleichzeitig arbeiten können, ohne aufgehalten zu werden]

  • Einen Teil der Arbeit auslagern.

    Wenn Sie nicht über genügend Personal verfügen, um genügend Artikel zu veröffentlichen, können Sie einige Freiberufler dazu beitragen. Wenn Sie hier ein Qualitätsproblem haben, verpflichten Sie einen Ihrer Vermarkter, die Arbeit der Freiberufler zu verbessern - es ist immer noch effizienter als das Schreiben von Grund auf neu.

  • Material wiederverwenden.

    Versuchen Sie, aus jedem Inhalt den größten Knall für Ihr Geld herauszuholen. Wenn Ihr Team E-Books herausgibt oder Langform-Posts schreibt, leihen Sie sich einen Teil der Recherchen und Erkenntnisse für kürzere, fokussiertere Artikel aus.

4. Konzentrieren Sie sich darauf, Ihr Publikum zu erziehen

Viele Content-Marketing-Teams konzentrieren sich darauf, Inhalte zu schreiben nur relevant für ihr Produkt. Sie sehen es als Gelegenheit, sich in Feature-Vorschläge oder Produkt-Pitches einzuschleichen. Wie Sie sehen können, führt dies zu einer großen Menge ungenutzter Gelegenheiten und einer Reihe von Stücken, die niemand lesen möchte. Schlechte Content-Marketing-Teams denken nicht an den Wert der tatsächlichen Beratung, sondern nur an den harten Verkauf. Anstatt ständig darüber nachzudenken, wie sie ihr Produkt positionieren können, sollten sich Marketingteams darauf konzentrieren, Inhalte zu erstellen, an denen ihre Kunden und Interessenten interessiert wären. Angenommen, Sie haben eine E-Mail-Plattform. Die Versuchung wird sein, über alle Dinge E-Mail zu schreiben. Die Leute, die Ihre Inhalte lesen (vielleicht auch andere B2B-Vermarkter), sind aber auch daran interessiert, Social Media oder Business Development-Software besser zu nutzen. Sie können nur so viel über Ihr eigenes Produkt schreiben. Wenn es Ihr Ziel ist, Ihr Blog vor die maximale Anzahl von Augäpfeln zu bringen, sollten Sie sich darauf konzentrieren, Ihrer Zielgruppe umsetzbare Ratschläge zu geben.

5. Bereiten Sie die Skalierung mit Tools für die Zusammenarbeit vor

“I think the most obvious thing when moving from a 10-person company to a 100-person company is that marketers need to know how to work better in a team, rather than working individually.” -Hiten Shah

Eine der größten Herausforderungen beim Wachstum Ihres Teams von nur einem oder zwei Vermarktern auf ein Team von 10 oder 15 ist die Kommunikation. Das Teilen eines Word-Dokuments mit einer Person ist einfach, aber die Zusammenarbeit bei Blog-Posts, Landing Copy oder sogar internen Strategien wird schwierig, wenn Sie 15 Stimmen haben, die sich wiegen möchten. Wenn Sie Informationen in Ihrem Team nicht richtig teilen, sind Sie es Es sind nur Einzelpersonen, die sich ein Büro teilen. Dies bedeutet, dass großartige Ideen nie ans Tageslicht kommen und sich Ihre Prozesse und Arbeitsqualität nie verbessern. Hier sind einige Tools, die Kommunikationskanäle öffnen können:

  • Witzeln. Dieses Tool wurde speziell für kollaborative Teams entwickelt. Sie können eine unbegrenzte Anzahl von Personen bearbeiten und Kommentare im Textverarbeitungsprogramm hinterlassen.

  • Ich habe das getan. Dieses supereinfache Checklisten-Tool wurde für Teammitglieder entwickelt, die arbeiten müssen. Damit können einzelne Mitglieder Aufgaben, Blocker und „Dones“ asynchron aufzeichnen.

  • Teamwork-Projekte. Teamwork ist ein Projektmanagement-Tool, mit dem Content-Teams kommunizieren, Beiträge planen, Aufgaben delegieren, Zeit verwalten und Fortschritte verfolgen können.

6. Verlassen Sie sich nicht zu sehr auf Daten

Wie Der CEO von Vox Jim Bankoff drückt es aus, “[Menschen] sollten dateninformiert und nicht datengesteuert sein. “ Er argumentiert, dass Sie Daten mit Ihrem eigenen Fachwissen abwägen müssen, andernfalls ist Ihr Unternehmen auf Autopilot eingestellt. Sie betrachten beliebige Zahlen und treffen einmalige Entscheidungen. Stattdessen sollten Sie bestimmte, umsetzbare Metriken verwenden, um Ihre Informationen zu informieren und nicht zu entscheiden inhaltsstrategie. Metriken wie Klickraten, Absprungraten und Seitenaufrufe sagen Ihnen nicht, was die Leute über das denken qualität sie sind auch keine Indikatoren dafür, dass Sie die richtige Leserschaft erreichen. Stattdessen sollten Sie Folgendes beachten:

  • Zeit auf Seite. Wenn Ihre Benutzer Ihre Artikel lesen, sind sie nützlich. Dies bedeutet, dass die von Ihnen verwendeten Vertriebskanäle die richtigen Interessenten mit Ihrem Blog verbinden. Wenn sie jedoch nach 40 Sekunden abreisen, werden Ihre Inhalte nicht ausreichend bewertet oder an die falschen Zielgruppen verteilt.

  • Konvertierungen. Letztendlich ist dies alles. Schauen Sie sich an, welche Art von Inhalten Ihr Produkt vor das richtige Publikum bringt.

Wenn Ihr Blog brandneu ist, haben Sie nicht viel Datenbeispiel, um zu verstehen, was funktioniert und was nicht. In diesem Fall möchten Sie sich weniger auf quantitative Daten als vielmehr auf qualitative Daten verlassen. Versuchen Sie es mit einem Tool wie Qualaroo um schnelles Feedback zu bekommen von den Besuchern Ihrer Website, kurz bevor sie die Website verlassen.

Wegbringen

Wenn Ihr Content-Marketing-Ziel der Verkauf ist, wird dies angezeigt. Stattdessen, ihr Content-Marketing-Ziel sollte es sein, zu helfen. Es ist der Unterschied zwischen "Hier ist, was unser Tool kann" und "Hier ist, wie Sie Ihr Problem lösen können". Diese Unterscheidung ist gering, hat aber einen großen Einfluss auf Ihre Leser. Diese kundenorientierte Perspektive, in der Aufgaben erledigt werden müssen, wird die meisten Augen auf Ihr Blog werfen. Sobald Sie an Dynamik gewonnen haben und Ihr Blog wächst, werden die Leads folgen.