Wenn Sie das Wort "Transparenz" hören, fällt Ihnen wahrscheinlich keine Projektmanagement-Software ein. Vielleicht denken Sie an das Fenster neben Ihrem Schreibtisch. Wenn die Jalousien nicht geschlossen sind, können Sie klar in Ihren Garten sehen.

Im Arbeitskontext ist das nicht viel anders: Wenn Sie keinen Grund haben, das Licht zu blockieren, sollten Sie von Ihrem Sitzplatz aus beobachten können, was los ist.

Projektmanagement-Software ist dieses transparente Fenster. Ohne sie können Sie nicht sehen, was außerhalb Ihres eigenen Zimmers los ist.

Transparenz hat jedoch mehr als eine Bedeutung. Die Projektmanagementsoftware zeigt nicht nur, wie unterschiedliche Projekte vor sich gehen, sondern fördert auch offene, produktive Teaminteraktionen.

Das Ergebnis? Ein offeneres, produktiveres Unternehmen.

Wie Projektmanagement-Software Klarheit schafft

Projektmanagementplattformen verbessern die Transparenz auf verschiedene Weise:

1. Erhöhte Kommunikation

Der beste Weg zur Förderung der Transparenz ist eine starke Kommunikation. Klar, rücksichtsvoll und prägnant die Kommunikation erleichtert die Zusammenarbeit, indem sie es den Teammitgliedern erleichtert, Ideen und Probleme zu diskutieren.

Das ideale Projektmanagement-Software gibt Teammitgliedern mehrere Kommunikationskanäle. Benutzer sollten in der Lage sein, Kommentare für alle zu hinterlassen, bestimmte Personen zu markieren und Sofortnachrichten zu senden. Die Software benötigt ausreichend Speicherplatz, um diese Notizen aufzubewahren, falls Benutzer sie erneut betrachten müssen.

Transparente Kommunikation schafft ein Umfeld, in dem Menschen ihre eigenen Ideen einbringen möchten. Und je mehr Perspektiven ein Projekt hat, desto besser sind seine Chancen, sein volles Potenzial auszuschöpfen.

2. Verbessertes Vertrauen

Die frei fließende Kommunikation, die durch Projektmanagementsoftware ermöglicht wird, hilft Teamkollegen und Managern, sich besser kennenzulernen. Diese Vertrautheit verbessert das Vertrauen in die Teams und stellt sicher, dass sie sich wohl fühlen, wenn sie potenziell kontroverse Ideen äußern.

Unterschätzen Sie das nicht wichtigkeit eines vertrauensvollen Teams. Menschen mit hohem Vertrauen haben:

  • Die Fähigkeit, hartes Feedback zu akzeptieren und zu geben

  • Das Vertrauen, Fehler zuzugeben und korrigiert zu werden

  • Die Hartnäckigkeit, nach einem Rückschlag weiter zu arbeiten

  • Die Bereitschaft, anderen zum Erfolg zu verhelfen

  • Eine Kultur der Freude und Authentizität

Vertrauen wird nicht über Nacht aufgebaut. Es erfordert wiederholte, produktive, persönliche und hilfreiche Interaktionen. Diese Interaktionen können nur in einer transparenten Umgebung stattfinden, digital oder auf andere Weise.

3. Höhere Rechenschaftspflicht

In transparenten Umgebungen wird erwartet, dass sich die Teammitglieder gegenseitig zur Rechenschaft ziehen. Die Projektmanagement-Software enthält einige wichtige Funktionen, die dies ermöglichen.

In einer Online-Projektplattform kann jeder die Projektrolle des anderen sehen. Unter dem Titel jeder Person erscheinen die spezifischen Aufgaben, die ihnen zugewiesen wurden.

Überlegen Sie, was das bedeutet: Niemand weiß im Dunkeln, wer für was und an welchem Datum verantwortlich ist. In dieser Art von Raum gibt es keinen Grund zum Fingern - was möglich ist großer Schaden zu einem Team.

Ebenso wichtig ist die Berichterstattung. Workflow-Boards in der Projektmanagement-Software legen die Schritte eines Projekts in der Reihenfolge ihres Abschlusses fest und verfolgen, welche Aufgaben erledigt wurden. Wenn ein Team die Software im Auge hat, kann nichts durch die Ritzen rutschen.

4. Bessere Kundeninteraktionen

Die Transparenz sollte nicht auf diejenigen in Ihrem Unternehmen beschränkt sein. Die Projektmanagement-Software verfolgt automatisch die Metriken, die Kunden interessieren, z. B. abrechnungsfähige Stunden.

Die Dashboards der Projektmanagementsoftware können angepasst werden, um eine Heads-up-Anzeige der wichtigsten Zahlen zu ermöglichen. Organisieren Sie Ihre, indem Sie diejenigen, die intern wichtig sind, wie z. B. die Aufschlüsselung von Aufgaben, von den Zahlen trennen, die Sie für Client-Updates benötigen.

Kunden müssen wissen, dass ihr Geld gut angelegt ist. Sie müssen in der Lage sein, für zukünftige Monate zu budgetieren. Wenn eine Funktion nicht wie geplant verfügbar ist, müssen sie dies ebenfalls wissen.

Projektmanagement-Software erleichtert es Teams, diese Dinge mit Kunden zu teilen. Und ein informierter Kunde ist meistens ein glücklicher Kunde.

5. Gerade genug Privatsphäre

Selbst in den transparentesten Teams müssen einige Dinge vertraulich behandelt werden. Aus dem gleichen Grund, aus dem Fenster Jalousien haben, bietet die Projektmanagement-Software Funktionen, um private Informationen privat zu halten.

Mit benutzerdefinierten Berechtigungen können Sie einschränken, welche Benutzer was anzeigen dürfen. Vielleicht nur projektmanager und HR-Mitarbeiter müssen die Projektstunden aller sehen. Praktikanten benötigen möglicherweise keinen Zugriff auf Rechnungsinformationen.

Diese Berechtigungen können auf Nachrichten, Projekte und Aufgaben angewendet werden. Sie können für bestimmte Einzelpersonen oder für Gruppen festgelegt werden. Wenn sich die Anforderungen ändern, können sie mit wenigen Klicks zurückgesetzt werden.

Transparenz ist schwierig: Es ist wichtig, dass die Teammitglieder ihre Fehler eingestehen, sich gegenseitig zur Rechenschaft ziehen und im gesamten Team ein Gefühl des Vertrauens empfinden. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Mitarbeiter öffentlich ausgewählt werden oder die privaten Nachrichten des anderen sehen können.

Projektmanagement-Software ermöglicht dieses Gleichgewicht. Und Transparenz richtig zu machen, ist etwas, das jeder Mitwirkende schätzen kann.