Herzlichen Glückwunsch, Sie sind der Anführer eines Teams. Sie möchten gerne glauben, dass Sie mit ihnen einige erstaunliche Dinge erreichen können, weil Sie ein großartiger Anführer sind. Natürlich ist Theorie eine Sache, etwas anderes zu üben. Was Sie von anderen Teamleitern unterscheidet, ist, wie Sie das Beste aus Ihrem Team herausholen und sie motivieren, die von Ihnen gesetzten Ziele zu erreichen. Sie können nicht erwarten, blind zu führen und zu glauben, dass alle anderen folgen werden. Was können Sie also tun, um jedes Teammitglied dazu zu inspirieren, sich mit Enthusiasmus und vollem Engagement für Ihre Vision zu engagieren? “Sie wissen, wie die meisten Unternehmer, dass ein Unternehmen nur so gut ist wie seine Mitarbeiter. Der schwierige Teil besteht darin, ein Team aufzubauen, das Ihre Unternehmenskultur verkörpert und Sie vorantreibt. “ Kathryn Minshew, CEO & Mitbegründer, The Muse Hier sind 11 Möglichkeiten, wie Sie Ihr Team motivieren können: 1. Mit gutem Beispiel vorangehen Wenn Sie Ihr Team inspirieren möchten, ist es am besten, ein Beispiel zu geben, indem Sie zeigen, dass Sie bereit sind, die Stunden wie alle anderen einzuplanen. Wenn Sie spät auftauchen oder früh fertig sind, lange Mittagessen einnehmen usw., wundern Sie sich nicht, wenn Ihr Team sich an Ihnen orientiert und dies ebenfalls tut. Denken Sie daran, dass Sie auch Teil des Teams sind. 2. Verdiene dir ihren Respekt Wenn Sie sich Respekt verdienen möchten, zeigen Sie Ihrem Team, dass Sie es auch respektieren. Zeigen Sie, dass Sie keine Angst haben, Ihre eigenen Fehler zuzugeben, und dass Sie eine starke Arbeitsmoral haben. Zeigen Sie, dass Sie sie unterstützen, auch wenn sie unterwegs stolpern. 3. Zugänglich sein Schließen Sie nicht die Tür zu Ihrem Team. Stellen Sie sicher, dass Sie die Art von Führungskraft sind, die immer da ist, um auf ihre Anliegen zu hören. Vielleicht brauchen sie nur einen Resonanzboden, um eine eigene Lösung für ein Problem zu finden. Sie müssen wissen, dass Sie für sie da sind, und das bedeutet, jederzeit erreichbar zu sein. Was auch immer der Grund sein mag, wenn sie das Gefühl haben, dass Sie sich nicht um ihre Bedürfnisse kümmern, werden sie sich nicht vollständig mit dem Team befassen. 4. Erweitern Sie Ihr Team Ermutigen Sie Teammitglieder, die zeigen, dass sie über den Tellerrand hinaus denken, pünktlich Ergebnisse liefern oder ihre Ziele konsequent erreichen können. Ermutigen Sie diejenigen, denen es möglicherweise schwerer fällt, ihre Ziele zu erreichen. Vielleicht sind ein paar sanfte Worte der Ermutigung alles, was benötigt wird. Möglicherweise fehlt ihnen das Vertrauen, das andere haben, aber Sie können ihnen helfen, produktiver zu werden, indem Sie sie fragen, wie Sie helfen können. Inspiriere sie durch Ermutigung. 5. Kennen Sie Ihr Team Machen Sie es sich zur Aufgabe, mehr zu erfahren als in den Lebensläufen Ihrer Teammitglieder. Engagieren Sie sich mit ihnen und entdecken Sie, was hinter der Person, ihren Interessen und Familien steckt. Schauen Sie vorbei für Gespräche, die Ihnen helfen können, erfolgreiche Beziehungen aufzubauen. 6. Viel Spaß Bei der Arbeit sollte es nicht immer nur darum gehen. Wenn Ihr Büro über einen Billardtisch oder ein Spielzimmer verfügt, entspannen Sie sich eines Tages 30 Minuten lang mit dem Team. Es ist eine großartige Möglichkeit für Sie und sie, sich zu entspannen und sich auszahlen zu lassen. 7. Pizza Freitag bitte Hier bei Teamwork.com ist Pizza Friday (manchmal Burritos) ein Tag, an dem wir das Ende der Woche mit einem Leckerbissen an unserer Tür signalisieren. Wir sitzen herum und essen und lernen uns ein bisschen besser kennen. Es ist eine einfache Idee, die sehr gut funktioniert. 8. Offen loben, privat kritisieren Wer hört nicht gerne ab und zu ein Wort des Lobes? Es ist schön, positive Worte für eine gut gemachte Arbeit oder eine erledigte Aufgabe zu hören. Einige Teamleiter sind jedoch weitaus lautstarker, wenn es darum geht, Menschen offen zu kritisieren, anstatt dies diplomatisch und konstruktiv privat zu tun. Nehmen Sie sich Zeit, um vor dem Team „Danke“ oder „gute Arbeit“ zu sagen, damit andere danach streben können, die gleiche Anerkennung zu hören, wenn sie Ziele erreichen. 9. Ich werde darauf trinken Wenn Sie mit Ihrem Team einen Erfolg feiern möchten, ist möglicherweise mehr als nur ein einfaches Dankeschön erforderlich. Nach der Arbeit etwas zu trinken ist eine Möglichkeit, das gleiche Ergebnis zu erzielen und auf eine gut gemachte Arbeit anzustoßen. 10. Hören Sie zu und fühlen Sie sich ein Führungstrainer Christine Riordan, sagte in einem Artikel für Harvard Business Review, „Um andere zu motivieren und zu inspirieren, muss man lernen, sowohl in einzelnen Meetings als auch auf Gruppenebene zuzuhören.“ Der Leiter, der den Teammitgliedern nicht zuhört, erhält nicht das Maximum von ihnen. Indem Sie ihnen Ihre ungeteilte Aufmerksamkeit schenken, werden Sie ihre Bedürfnisse entdecken und sie davon überzeugen, dass Sie genau die Art von Führungskraft sind, die sich auszeichnen kann. Es zeigt auch, dass Sie sich um sie kümmern. Einfühlen. Hören Sie bei Einzelgesprächen genau zu, was die Teammitglieder zu sagen haben. 11. Kommunizieren Sie klar Stellen Sie bei der Festlegung der Teamziele sicher, dass jeder Klarheit über die Vision hat. Erklären Sie den Plan im Detail und beantworten Sie Fragen, damit kein Zweifel besteht. Halten Sie regelmäßige Teambesprechungen ab und überraschen Sie Ihr Team nicht mit unerwarteten Ankündigungen. Halten Sie sie immer auf dem Laufenden und Sie werden Vertrauen aufbauen. Wegbringen Herzlichen Glückwunsch, Ihr Team ist hoch motiviert! Denken Sie daran: Ein Team, das sehr engagiert ist, wird bessere Leistungen erbringen und mehr erreichen. Ein glückliches Team ist produktiver. Stellen Sie also sicher, dass Sie alles tun, damit es funktioniert. Wie motivieren Sie Ihr Team?